ÜBERSCHWEMMUNGEN IN EL SALVADOR – NOTHILFE BENÖTIGT

ÜBERSCHWEMMUNGEN IN EL SALVADOR – NOTHILFE BENÖTIGT

„Die Klimaerhitzung trifft die Menschen in Mittelamerika mit voller Wucht. Und das, obwohl sie für diese nicht verantwortlich sind. Ende Mai und Anfang Juni lag eine Hitzewelle über der Region. Kurz darauf die extremen Niederschläge, die Erdrutsche auslösen. Wir dürfen unsere Partner*innen jetzt nicht alleine lassen. Danke, dass Sie die Notversorgung in El Salvador mit Ihrer Spende unterstützen!”  

– Thorsten Moll, Referent für Mittelamerika und Klimagerechtigkeit

 

… mit heftigen Unwettern ist in Mittelamerika die diesjährige Hurrikansaison gestartet. In El Salvador sind bei Erdrutschen nach starken Regenfällen mindestens 11 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern sind zwei Minderjährige, deren Haus von einer Erdlawine begraben wurde. Mehrere Hundert Menschen mussten in Notunterkünfte gebracht werden. El Salvador hat den nationalen Notstand ausgerufen.

Die Zerstörung ist groß. Neben Häusern und Unterkünften vernichteten die gewaltigen Wassermassen Familiengärten und rissen Haustiere mit sich. Es muss mit Ernteausfällen und Hunger gerechnet werden. Viele Menschen auf dem Land haben ihre komplette Lebensgrundlage verloren. Jetzt ist unsere Solidarität gefragt!

Nachdem viele Betroffene evakuiert wurden, ist nun die Versorgung mit Lebensmitteln von allergrößter Wichtigkeit. Zusammen mit den Partnerorganisationen UNES und ANTA sorgt die Romero Initiative für eine schnelle und unkomplizierte Versorgung mit Lebensmitteln. Dafür bereiten die Partner*innen vor Ort Lebensmittelpakete vor.

Ein Paket mit Grundnahrungsmitteln für eine ganze Familie kostet 140 Euro. Mindestens 86 Familien in den von den Partner*innen betreuten Gemeinden sollen ein solches Lebensmittelpaket bekommen. Der Bedarf an Unterstützung ist allerdings viel größer – allein ANTA hat in den von ihr betreuten 5 Departements El Salvadors mehr als 350 vom Unwetter stark betroffene Familien identifiziert.

Nach der Grundversorgung mit dem Nötigsten müssen dann Familiengärten – eine der wichtigsten Lebensgrundlagen der Menschen – wieder aufgebaut werden. Auch dafür wird dringend Geld benötigt.

Bitte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit mit einer Spende und wählen Sie dazu im Spendenformular unter Verwendungszweck das Stichwort „Überschwemmung El Salvador“ aus. Die Romero Initiative ist Ihnen für jede Spende sehr dankbar!

Spendenkonto CIR:
IBAN: DE67 4006 0265 0003 1122 00
BIC: GENODEM1DKM
Spendenzweck: Überschwemmung El Salvador