Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Juni 2019

16. Juni - 30. Juni

Mindestlohn und bedingungsloses Grundeinkommen sind keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Seit 2.500 Jahren wird davon geträumt. Grundlage dieser politisch-surrealen Theaterperformance ist die antike Komödie ‘Plutos’ von Aristophanes: Der Plastikflaschendreher Chremylos lebt in Armut. Andere häufen immer größere Vermögen an. Wie kann das sein? Er wendet sich an das Orakel. Soll er seinem Sohn raten, vom Weg der Tugend abzuweichen, um ein besseres Leben als sein Vater zu führen? Das Orakel erteilt ihm den Rat, dem ersten Menschen, der ihm beim…

Find out more »
20. Juni – 17:00 - 22:30

Eine Kooperation der Gesellschaft für bedrohte Völker mit der christlich-arabischen Gemeinde Münster, dem Bennohaus und dem Eine-Welt-Forum Münster mit Unterstützung der Stadt Münster und des Bennohauses. Wir laden alle Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Der 20. Juni ist zudem der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung, der zugleich mit dem Weltflüchtlingstag (UNHCR) begangen wird. Datum: 20.06.2019, ab 17:00 Uhr Ort: Bennohaus, Bennostr. 5, 48155 Münster

Find out more »
22. Juni – 14:00 - 21:00

Unter dem Motto “Durch Vielfältigkeit vereint” lädt die Ausländische Studierendenvereinigung (ASV) am Samstag, 22. Juni zu ihrem jährlichen Sommerfest vor dem Schloss ein. Musik, Theater und Tanz auf der Bühne, ein Kinderprogramm und über 30 Stände mit einem vielseitigen kulinarischen Angebot sorgen ab 15 Uhr für beste Feier-Laune. Datum: 22.06.2019, ab 14:00 Uhr Ort: Schlossvorplatz Münster  

Find out more »
23. Juni – 18:00

Seit September 2017 entwickeln Annelise Soglio und Manfred Kerklau in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst Essen Theaterprojekte mit jungen Geflüchteten und Migranten. Flucht und die Ankunft in Deutschland waren Thema des ersten Projektes „Du musst gehen Aeneas“. Die Mitspieler und Mitspielerinnen wünschten sich für das Folgeprojekt ein anderes, leichteres Thema – dies führte das Ensemble auf das weite Feld der Liebe. Das Liebes -Tanz -Theaterstück „was ich liebe…“ handelt von Träumen, Erwartungen, Ängsten, Sehnsüchten, von der Liebe über Grenzen hinweg und…

Find out more »
24. Juni – 18:00 - 20:00

Der “Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münster” trifft sich im Kirchenfoyer in der Salzstraße, um gemeinsame Projekte zu planen und sich auszutauschen. Gäste und Interessierte sind willkommen! Datum: 24.06.2019, ab 18:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer in der Salzstraße Kontakt: Dr. Kajo Schukalla (0251 / 2390606)  

Find out more »
25. Juni – 18:00 - 20:00

„Grenze – zwischen Verletzungen und Überschreitungen“ In Zusammenarbeit mit dem Philosophen und Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Burkhard Liebsch veranstaltet die Zentrale Kustodie eine Vortragsreihe, in der Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen das Stichwort Grenzüberschreitung aus dem Blick ihres Fachs beleuchten, ist doch das Überschreiten von Grenzen wichtiger Motor von Wissenschaft. Referent*innen: Ursula Frohne: „Border Crossing – Grenzgänge im Feld der Kunst“ Daniel Loick: „Wir Flüchtlinge“. Datum: 25. Juni 2019, 18:00 Uhr Ort: Hörsaal F2, Fürstenberghaus, Domplatz 20-22 Weitere Informationen: http://go.wwu.de/a14f7

Find out more »
26. Juni – 19:00 - 21:00

Als Teil der aktuellen Vortragsreihe der Seebrücke Münster mit dem Titel “GrenzKritik. Perspektiven auf Abschottung, Migration & Menschenrecht” hält am Mittwoch, den 26.06.2019, Stefania Maffeis einen Vortrag mit dem Titel “Migration als Menschenrecht? Überblick über die Debatte in Europa”. Termin: 26.06.2019, 19:00 Uhr Ort: JO1 (Johannisstraße 4, Münster)

Find out more »
27. Juni - 4. Juli

„DER GARTEN“ ist eine experimentelle Theaterproduktion mit einem 8-köpfigen jungen und weiblichen Ensemble des Cactus Junges Theater Münster. Im Garten werden die Verhältnisse in puncto Macht und Sex ordentlich umgepflügt und das Stück erzählt von Selbstbestimmung und Fremdgesteuertsein. Begierde und Belästigung. Digitale Löcher und analoge Ängste. Ein radikaler poetischer Entwurf. Kompromissloss eigen. Eine Produktion von: Cactus Junges Theater in Koproduktion mit dem Theater im Pumpenhaus, in Kooperation mit dem Jugendtheater-Werkstatt e.V. und dem JIB Es spielen: Kira Lynn Lohmann, Johanna…

Find out more »
28. Juni – 16:00 - 20:00

Wir hauchen alten Gegenständen neues Leben ein! Unter fachkundiger Anleitung werden aus Tetrapacks Portemonnaies, aus Büchern Bilderrahmen, aus Kork Pinnwände. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Workshop ist offen für neugierige Menschen, die sich gegenseitig anregen und Neues ausprobieren wollen. Dabei lassen wir das Thema Plastik nicht außer acht und informieren anschaulich! Anmeldung bitte bis zum 24.6. direkt bei der VHS. Datum: 28.06.2019, 16:00-20:00 Uhr Veranstaltungsort: VHS Münster Veranstalter: vamos e.V. Kosten: 12 EUR

Find out more »
28. Juni – 19:00 - 21:30

Seit Jahren befindet sich die gesellschaftliche Linke in Strategie-Diskussionen angesichts der Krisen der Welt. Der international berühmte Philosoph Alain Badiou erkennt als eines der zentralen Probleme des Kapitalismus einen weit verbreiteten Nihilismus. Als Gegenmittel schlägt er vor: Lebt für eine Idee! Politisch ist das die „Idee des Kommunismus“. Sie ist die Idee, dass universale Gleichheit und Solidarität möglich sind. Badiou begründet diese Idee mit keinem geringeren als dem Kirchengründer und Apostel Paulus. Warum greift Badiou gerade auf Paulus zurück? Was…

Find out more »

Juli 2019

4. Juli – 17:00 - 20:00

Im Rahmen des Modellprojektes Global Nachhaltige Kommune Münster zur Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) wurde im Dezember 2018 die Nachhaltigkeitsstrategie Münster 2030 vom Rat verabschiedet. Ein Maßnahmenprogramm 2019 – 2022, erarbeitet mit breiter bürgerschaftlicher Beteiligung, befindet sich auf der Zielgeraden, bevor es voraussichtlich im Herbst 2019 als Ratsvorlage in den Stadtrat eingebracht werden kann. Zu den Forderungen der Eine-Welt-Szene Münsters gehört seit spätestens den 90er Jahren die Forderung nach einem Eine-Welt-Haus, in dem Eine-Welt-Netzwerke und Gruppen, entwicklungspolitische Organisationen, FairHandels-Initiativen und…

Find out more »
5. Juli - 7. Juli

Ein spannendes und lustiges Spiel um ein syrisches Flüchtlingskind Das Handpuppenspiel “Jolly en Joy” basiert auf einer Kinderbuchgeschichte von Asit Vashistha aus dem Jahre 2016. Es erzählt auf lustige Weise die teilweise sehr traurige Geschichte von Hamid, dem kleinen Flüchtlingsjungen, der auf wunderbare Weise von den beiden Äffchen Jolly und Joy aus den Kriegswirren an der syrischen Grenze gerettet wird. Mit dabei sind der Papagei “Quatschkopf”, ein Kamel, ein Krokodil, Schmetterlinge und Kasper Larifari Pipenstock. Aufführungen: Fr 05.07. 18.00 Uhr…

Find out more »
6. Juli – 11:00 - 16:00

Die BUNDjugend Münster veranstaltet einen Kleidertausch auf dem Stubengassenplatz in der Münsteraner Innenstadt. Dort werden täglich Massen an neuer Kleidung gekauft, die häufig wenig bis gar nicht getragen werden. Die profitorientierte Textilindustrie treibt die Zerstörung der Umwelt voran und beutet Arbeiter*innen – vor allem im globalen Süden – aus. Die Veranstalter*innen wollen dem eine Praxis des Miteinanders und der Solidarität entgegensetzen. Nicht mehr benötigte Kleidung kann mitgebracht werden. Im Gegenzug dürfen andere Kleidungsstücke mitgenommen werden. Datum: Samstag, 6. Juli, 11…

Find out more »
6. Juli – 17:00

Zu einem Begegnungsfest mit dem kurdischen Verein kama Azadi (Verein des Friedens) laden die Gesellschaft für bedrohte Völker, das Bennohaus und das Eine-Welt-Forum Münster am Samstag ein. Nachbarn und Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Die interkulturelle Begegnung wird von der Stadt Münster und dem Bennohaus unterstützt. Datum: 06.07.2019, ab 17:00 Uhr Ort: Saal im Bürgerhaus Bennohaus, Bennostraße 5, 48155 Münster

Find out more »
8. Juli – 18:30 - 21:00

Zusammen mit vielen Partnern aus Münster zeigt vamos in der diesjährigen Filmreihe “Klappe auf für Menschenrechte” Kinofilme im Cinema an der Warendorfer Straße. Mit den Besucherinnen und Besuchern möchten sie darüber sprechen, welche Visionen sie für ihre Zukunft haben. Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Luz Kerkeling (Soziologe, Journalist, sozialer Aktivist) , Christiane Bez (Gärtnerhof Entrup eG, Solidarische Landwirtschaft), und Stefan Leibold (attac Münster, Soziologe, Theologe). Infos zum Film: http://www.systemerror-film.de/ Thema: UTOPIEN LEBEN Datum und Uhrzeit: 08.07.2019 um 18:30…

Find out more »
16. Juli – 18:30 - 21:00

Zusammen mit vielen Partnern aus Münster zeigt vamos in der diesjährigen Filmreihe “Klappe auf für Menschenrechte” Kinofilme im Cinema an der Warendorfer Straße. Mit den Besucherinnen und Besuchern möchten sie darüber sprechen, welche Visionen sie für ihre Zukunft haben. Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Vertreter*innen von „Münster gehört uns allen“, einem Bündnis für das Recht auf Stadt. Infos zum Film: https://mindjazz-pictures.de/filme/push-fuer-das-grundrecht-auf-wohnen/ Thema: WEM GEHÖRT MÜNSTER Datum und Uhrzeit: 16.07.2019 um 18:30 Uhr Ort: Cinema, Warendorfer Str. 45-47, 48145…

Find out more »

August 2019

2. August

(Informationsveranstaltung in Planung – weitere Details folgen!) Der 2. August wurde vom Europäischen Parlament in einer Entschließung vom 15.4.2015 festgelegt, in der auch der Völkermord an 500.000 Sinti und Roma durch die Nationalsozialisten und ihre Verbündeten genannt wird. Der 2. August ist somit der Tag des Gedenkens an den Völkermord an den Roma. In der Nacht vom 2. auf den 3. August 1944 wurden fast 3000 Roma – Männer, Frauen und Kinder – in den Gaskammern des sogenannten „Zigeuner-Familienlagers“ Auschwitz-Birkenau…

Find out more »
11. August

Der Ohamakari Day erinnert an den Völkermord an den Herero (und Nama). Am 11. August 1904 fand das Gefecht von Ohamakari, die Schlacht am Waterberg statt. Speziell bei der Herero wird an jedem letzten August-Wochenende in Okahandja der Maharero- Day begangen. Das Erinnerungsritual (omazemburikiro, Gedenkfeier) der Herero, geht auf das Jahr 1923 zurück, als der Leichnam des im botswanischen Exils verstorbenen Samuel Mahereo nach Okahandja überführt und am 26.August feierlich beigesetzt wurde. In Münster wird die Gesellschaft für bedrohte Völker…

Find out more »
26. August – 18:00 - 20:00

Der “Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münster” trifft sich im Kirchenfoyer in der Salzstraße, um gemeinsame Projekte zu planen und sich auszutauschen. Gäste und Interessierte sind willkommen! Datum: 26.08.2019, ab 18:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer in der Salzstraße Kontakt: Dr. Kajo Schukalla (0251 / 2390606)

Find out more »
29. August – 20:00

Angesichts der enormen Bewegung und der vielen Aktionen in Sachen Klimaschutz möchte die Klimainitiative Münster weiterhin das Angebot machen, im Rahmen von offenen Gesprächsabenden darüber zu reflektieren, was da im Augenblick in der Klimapoltik und der Klimabewegung passiert und was möglicherweise auf uns zukommt. Am Donnerstag, 29.8. geht es um das Thema „Muss die Klimabewegung erwachsener werden?“. Einerseits geht es um den immer wieder ausgesprochenen Verdacht, viele Erwachsene würden sich nur hinter die Jugendlichen von „Fridays for Future“ verstecken, um…

Find out more »
30. August – 16:00 - 18:00

Sich nicht nur hinter die Kinder und Jugendlichen von „Fridays-for Future“ zu stellen, sondern auch selbst Flagge und Gesicht zu zeigen, das ist das Anliegen der seperaten Klima-Mahnwache, zu der die Münsteraner Gruppe der „Parents for Future“ einlädt. Die Einladung richtet sich an alle Eltern, Großeltern sowie Erwachsene jeden Alters. Die Mahnwache findet am Freitag, 30. August in der Zeit von 16h bis 18h unmittelbar im Anschluss an die wöchentliche Mahnwache der Jugendlichen statt. Zur Klarstellung: Natürlich können sich auch…

Find out more »
30. August – 20:00

Unsere Stand-UPper erzählen, singen und rappen ihre Stories. In der Trafostation sind diesmal dabei: Mustapha – der gibt sein Stand-Up „Abi ohne Strom“. Außerdem präsentiert sich Penelope mit ihren Songs „Hypnotized“, „Dangereuse“, „Vitamin D“, „Löwenfell“, „Rohdiamant“, „MFEF“, „Kein Plan“ und „Eiszeit“. Und Miss RWK mit ihrem Rap-Song „VIBE“ ist da! Der Erik premiert mit seinem Stand-UP „Fallsucht, Namen, das erste Mal“. Come and join us! Datum: Freitag, 30. August, 20.00 Uhr Ort: Trafostation, Schlaunstraße 15

Find out more »
31. August - 1. September

Seine Besuche des Marktplatzes Djemaa el-Fna in Marrakesh/Marokko, der 2001 als erster Ort in die UNESCO-Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen wurde, inspirierten den münsterischen Künstler Thomas Nufer zum “West-Östlichen Diwan”. Dort versammeln sich Tag für Tag Geschichtenerzähler und Artisten, Musiker und Ärzte, Gaukler, Wahrsager und Köche. Am 31. August und 1. September soll sich genau dieses Treiben auf Münsters Domplatz widerspiegeln mit der Absicht, die Vielschichtigkeit westfälisch-deutscher UND arabisch-persischer Kultur ins Bewusstsein zu rufen.…

Find out more »
31. August – 10:30 - 20:00

Die letzten beiden Wochen im August stehen ganz im Zeichen der Pride-Weeks, zu denen es in der ganzen Stadt verschiedenste Veranstaltungen gibt. Den krönenden Abschluss bilden am letzten Samstag der Demonstrationszug, das anschließende Ständefest und die Abschlussparty an den Aaseekugeln. CSD-Demo: 31. August 2019, ab 11:30 Uhr – Startpunkt: LWL Museum, Eingang Aegidiimarkt Ständefest: Mit dem Ende der großen CSD-Demo beginnt traditionell das kulturpolitische Ständefest. Dieses soll nicht nur unterhaltsam sein, sondern dient auch der Vernetzung und gibt vor allem…

Find out more »

September 2019

1. September – 11:00 - 18:00

Das große Familienumweltfest findet nun bereits zum 12. Mal auf dem idyllisch, aber fast zentrumsnah gelegenen Naturlandhof Lütke Jüdefeld statt. Mehr als 40 Stände aus dem Umwelt- und Eine-Welt-Bereich sind angemeldet und präsentieren Informationen und Mitmachaktionen zum Natur- und Umweltschutz, zur kulturellen Vielfalt und zum Fairen Handel. Neben Treckerfahrten, einer Strohhüpfburg, der Wildniswerkstatt und vielen Attraktionen mehr, kann man Vogelkästen und Wildbienenhotels für den Garten bauen und an zahlreichen Quizze teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Für gute Stimmung und Spannung…

Find out more »
1. September – 13:00 - 17:00

Am 1. September, dem Antikriegstag, jährt sich in diesem Jahr der Überfall der deutschen Armee auf Polen zum achtzigsten Mal. Aus diesem Anlass gestaltet die IPPNW-Gruppe Münster ein Fest für Frieden, Versöhnung und Abrüstung. Über Generationen und Nationalitäten hinweg begegnen sich Menschen bei Musik, Tanz und künstlerischen Aktionen. Um 14 Uhr findet eine ökumenische Friedensandacht statt. Mit dem „Quadratologo“ gestalten alle Gäste ein Friedensbild für unsere polnische Partnerstadt Lublin. Musikgruppen, Tänze und Angebote für Kinder laden zum Zuhören und Mitmachen…

Find out more »
1. September – 17:00

Mit dem Antikriegstag erinnern die Gewerkschaften an den Überfall Deutschlands auf Polen und den Beginn des 2. Weltkriegs am 1. September 1939. Millionen Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Dissidenten und Gewerkschafter sind der nationalsozialistischen Ideologie zum Opfer gefallen. Millionen Soldaten und Zivilisten starben auf den Schlachtfeldern. Auch am Antikriegstag 2019 rufen der Deutsche Gewerkschaftsbund in Münster und seine Gewerkschaften dazu auf, sich für Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit einzusetzen. Veranstalter: DGB-Stadtverband Münster in Kooperation mit: Integrationsrat der Stadt Münster Datum:…

Find out more »
4. September – 16:00 - 18:00

„Migration und Frieden“ ist durch die aus verschiedenen Kriegsregionen zugewanderten Menschen, insbesondere aus Syrien, wieder bewusster geworden. Bei diesem Thema geht es vor allem darum, wie wir – Menschen mit und ohne Migrationsvorgeschichte – friedlich zusammenleben. Wollen wir eine parallele Koexistenz aller neben allen? Oder sollten wir einen aktiveren und bewussteren Friedensdialog in der Migrationsgesellschaft versuchen und, wenn ja, wie? Dieser Frage werden sich die auf das Podium geladenen Gäste stellen. Anschließend haben alle Anwesenden die Möglichkeit zur Diskussion mit…

Find out more »
4. September – 18:30 - 21:00

Zusammen mit vielen Partnern aus Münster zeigt vamos in der diesjährigen Filmreihe “Klappe auf für Menschenrechte” Kinofilme im Cinema an der Warendorfer Straße. Mit den Besucherinnen und Besuchern möchten sie darüber sprechen, welche Visionen sie für ihre Zukunft haben. Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Timo Luthmann (Aktivist bei ausgeCO²hlt und Ende-Gelände, Autor des Buches „Politisch aktiv sein und bleiben. Handbuch Nachhaltiger Aktivismus“) und Leandra Praetzel (Fossil Free Münster). Infos zum Film: http://www.el-olivo-film.de/ Thema: AKTIVISMUS und ERMÄCHTIGUNG Datum und…

Find out more »
4. September – 19:30

Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik. Vortrag und Diskussion mit Ralf Becker, Projektkoordinator “Sicherheit neu denken” der Evangelischen Landeskirche in Baden. Ein kompletter Umstieg von der militärischen zu ziviler Sicherheitspolitik ist möglich – das zeigt ein entsprechendes Szenario der Evangelischen Landeskirche in Baden. Das Szenario lädt dazu ein, eine Zukunft zu denken, in der wir pro Jahr 80 Mrd. Euro in die zivile Krisenprävention anstatt in die Bundeswehr investieren. Grundlage sind bereits erprobte und realisierte Instrumente ziviler Prävention, gerechtes Wirtschaften,…

Find out more »
5. September – 10:00 - 15:00

Die Stadt Münster ist eine von 70 Kommunen in Deutschland, die offene Daten veröffentlichen. Was das für Vereine und andere Nichtregierungsorganisationen in Münster bedeutet, soll in einem Workshop vorgestellt werden.   Dieser Workshop zum Thema „Offene Daten“ wird in Zusammenarbeit zwischen der Bertelsmann-Stiftung und der Stadt Münster kostenlos angeboten: Erklärt werden sowohl die Grundlagen von offenen Daten, als auch wie sie in die Arbeit der Vereine einbezogen werden können. In dem Workshop soll nicht nur erarbeitet werden, wie offene Daten…

Find out more »
5. September – 10:30 - 6. September – 12:30

Zahlreiche Eine-Welt-Organisationen in Deutschland engagieren sich auf vielfältige Weise für die Realisierung der 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDG). Sie machen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Lobbyarbeit, sammeln Spenden und unterstützen ihre Partner in den jeweiligen Projektländern. Praktisch überall kommen dabei auch digitale Werkzeuge zum Einsatz. Doch von einer Strategie neue Technologien zu nutzen, sind viele noch weit entfernt. Aber was heißt das überhaupt: Digitalisierungsstrategie? Überall werden Digitalisierungsstrategien entwickelt: in Bund und Ländern, Firmen und Unternehmen, Universitäten und Hochschulen usw. usf. Ist…

Find out more »
6. September - 7. September

Der Verein Iriba-Brunnen e. V. lädt alle Interessierten herzlich ein zum 5. Fest der Vielfalt in Coerde. Am Freitag findet ein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema “Vielfalt und der Arbeitsmarkt” statt. Datum: 06.09.2019, 17:00-19:00 Uhr Ort: Freizeitzentrum der Norbert-Gemeinde in Coerde, Schneidermühler Str. 23, 48157 Münster Am Samstag wird ein musikalisches Fest gefeiert, u. a. mit den Kanguka-Drums aus Burundi und der Iribasgruppe. Datum: 07.09.2019, 15:00-19:00 Uhr Ort: Hammanplatz, Coerde Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei. Der Verein…

Find out more »
7. September – 9:00 - 16:00

Trotz grundsätzlicher Bereitschaft zu Toleranz und Verständigung sind interkulturelle Begegnungen nicht selten von Unsicherheit und Missverständnissen geprägt. Interkulturelle Kompetenz ist daher zu einer Schlüsselkompetenz geworden. Doch was versteht man unter Interkultureller Kompetenz? Was sind die Ursachen für interkulturelle Missverständnisse? Welche Handlungsstrategien sind für interkulturelle Begegnungen wichtig? Verbindliche Anmeldungen können unter info@ese-web.de erfolgen. Für Sie entstehen keine Kosten. Für Verpflegung ist gesorgt. Eine Teilnahmebescheinigung kann auf Wunsch ausgestellt werden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.ese-web.de Datum: 07.09.2019, 9:00 –…

Find out more »
8. September – 11:00 - 13:00

In unserer „Stadt des Westfälischen Friedens“ zeigt sich ein geradezu grotesker Widerspruch zwischen vielen kriegsverherrlichenden, bislang unkommentierten „Krieger-Ehrenmalen“ und dem heutigen Anspruch als Friedensstadt! Insbesondere das sog. Train- bzw. Herero-„Denk!-mal“ ist seit Jahrzehnten wegen des von konservativer Seite tabuisierten Begriffs „Völkermord“ heftig umstritten. Die Radtour führt zu exponierten Monumenten am Promenadenring. Die Referenten setzen unterschiedliche Schwerpunkte und zeigen überraschende Vortragsformen. Veranstalter: Gesellschaft für bedrohte Völker, Regionalgruppe Münster in Kooperation mit: DFG-VK Münster Anmeldung und Kontakt: Dr. Kajo Schukalla | kajo.schukalla@googlemail.com…

Find out more »
8. September – 15:00 - 20:00

Miteinander ins Gespräch kommen, zuhören, diskutieren, schreiben: Wir laden geflüchtete und einheimische Bürger*innen ein zu einem Workshop unter Leitung der Journalistin Dorte Huneke-Nollmann: zum Austausch von Meinungen, Erinnerungen und Erfahrungen, zum Vorstellen und Diskutieren von Texten sowie zum Umsetzen von Schreib-Impulsen. Anschließend sollen daraus Texte für eine Sonderbeilage der (NiD)-Zeitung entstehen; das Bochumer Redaktionsteam wird diese redaktionell gestalten. Veranstalter: Ev. Forum Münster e. V. in Kooperation mit: Neu in Deutschland (NiD) | Georg Schaaf (ArDeLit) mit Orestis Kazasidis und Ayfer…

Find out more »
10. September – 17:00 - 20:00

Durch den demographischen Wandel ist die Frage, welchen Stellenwert ältere Personen in der Gesellschaft haben, und wer ihre Unterstützung sicherstellen kann, bei uns in den Mittelpunkt gerückt. Verfolgt man die Medien und Werbung, ist Älterwerden bei mit vielen negativen Aspekten verbunden. Doch sehen das Menschen aus anderen Gesellschaften ähnlich? Wie werden ältere Menschen in anderen Kulturen wahrgenommen? Wie werden sie in die Familie eingebunden und welche Funktionen üben sie aufgrund ihrer Erfahrungen aus? ESE-Trainerin Viktoria Jäger gibt in dem Kurz-Workshop…

Find out more »
11. September

Nicht nur bei uns, sondern weltweit steckt die katholische Kirche in einer tiefen Glaubwürdigkeitskrise aufgrund der Missbrauchsfälle. Sogar in dem einst so katholischen Land Chile ist die Kirche davon betroffen. Fast die gesamte Bischofskonferenz hatte Papst Franziskus in diesem Zusammenhang ihren Rücktritt angeboten. Zugleich stecken in der jüngeren Kirchengeschichte Chiles auch ganz andere und sehr hoffnungsvolle Wurzeln, die auch heute für unsere Arbeit noch von sehr großer Relevanz sind. So liegt eine der Spuren der lateinamerikanischen Befreiungstheologie in der Bewegung…

Find out more »
12. September – 10:00 - 11:30

„Alle Kinder auf der Welt wollen in Frieden leben“: Über 900 Schüler*innen aus verschiedenen Schulen treffen sich auf dem Domplatz, um diese Botschaft weiterzugeben – mit Liedern, Friedenswünschen in vielen Sprachen, Bildern und einem großen Friedensbuch. Veranstalter: Arbeitskreis Kinder-Friedenstreffen der Grund- und Förderschulen Datum: 12.09.2019, 10:00-11:30 Uhr Ort: Domplatz

Find out more »
12. September – 20:00

Angesichts der enormen Bewegung und der vielen Aktionen in Sachen Klimaschutz möchte die Klimainitiative Münster weiterhin das Angebot machen, im Rahmen von offenen Gesprächsabenden darüber zu reflektieren, was da im Augenblick in der Klimapoltik und der Klimabewegung passiert und was möglicherweise auf uns zukommt. Alle Interessierten sind willkommen! Veranstalter: Klimainitiative Münster Datum: 12.09.2019, 20:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer Münster, Salzstr. 1

Find out more »
13. September – 9:00

Die GGUA e.V. und die AWO Münsterland-Recklinghausen veranstalten zum fünfjährigen Jubiläum des Psychosozialen Zentrums Refugio Münster am 13.09.2019 einen Fachtag zu dem Thema Versorgung traumatisierter Geflüchteter in Münster und Münsterland. Der Fachtag findet in der Aula der Katholischen Studierendengemeinde in Münster statt. Anbei finden Sie das Programm sowie den Anmeldebogen. Zur Anmeldung senden Sie uns den Bogen bitte ausgefüllt zurück und überweisen den Teilnahmebetrag i.H.v. 30€ auf das angegebene Konto. Der Anmeldeschluss ist der 15.07.2019. Für Rückfragen erreichen Sie uns unter…

Find out more »
14. September – 9:00 - 16:00

Trotz grundsätzlicher Bereitschaft zu Toleranz und Verständigung sind interkulturelle Begegnungen nicht selten von Unsicherheit und Missverständnissen geprägt. Interkulturelle Kompetenz ist daher zu einer Schlüsselkompetenz geworden. Doch was versteht man unter Interkultureller Kompetenz? Was sind die Ursachen für interkulturelle Missverständnisse? Welche Handlungsstrategien sind für interkulturelle Begegnungen wichtig? Verbindliche Anmeldungen können unter info@ese-web.de erfolgen. Für Sie entstehen keine Kosten. Für Verpflegung ist gesorgt. Eine Teilnahmebescheinigung kann auf Wunsch ausgestellt werden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.ese-web.de Datum: 14.09.2019, 9:00 –…

Find out more »
18. September – 18:30 - 21:00

Zusammen mit vielen Partnern aus Münster zeigt vamos in der diesjährigen Filmreihe “Klappe auf für Menschenrechte” Kinofilme im Cinema an der Warendorfer Straße. Mit den Besucherinnen und Besuchern möchten sie darüber sprechen, welche Visionen sie für ihre Zukunft haben. Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Stephanie Gebauer (Fridays for Future Münster). Infos zum Film: http://www.powertothechildren-film.com/de/ Thema: DEMOKRATIE und BETEILIGUNG. Datum und Uhrzeit: 18.09.2019 um 18:30 Uhr Ort: Cinema, Warendorfer Str. 45-47, 48145 Münster Eintrittspreis: 8,00 EUR, ermäßigt: 6,00 EUR

Find out more »
18. September – 19:00 - 20:30

Clemens Ronnefeld arbeitet seit 1992 als Referent für Friedensfragen beim Internationalen Versöhnungsbund und hat die Region Naher und Mittlerer Osten mehrfach bereist. Er wird an diesem Abend über Friedensbestrebungen im Nahen Osten und seine Einschätzung der gegenwärtigen Lage sprechen. Preis: 5,00 EUR Veranstalter: Ev. Kirchenkreis Münster, Telefon 0251/51028510 Datum: 18. September 2019, 19:00 – 20:30 Ort: DKV-Residenz am Tibusplatz, Tibusplatz 1-7, 48143 Münster

Find out more »
18. September – 19:30 - 21:00

Alles wird immer teurer. Nur das T-Shirt, das gibt es heute schon für wenige Euro. Deshalb leisten wir uns öfter mal was Neues, nach einer stressigen Woche, beim Stöbern im Netz oder einfach nur, weil wir mit Freund*innen in der Stadt verabredet sind. Doch den wahren Preis für diese Kleidung zahlen andere: Zum Beispiel Arbeiter*innen in den Nähfabriken in Mittelamerika, Osteuropa und Asien. Das Fast Fashion System ist alles andere als gerecht und wir sind alle darin gefangen. Was wir…

Find out more »
19. September – 18:00

„Leinwandbegegnungen“ ist die Filmreihe der Linse von und für Geflüchtete und alle Interessierten, die Lust auf Begegnungen mit anderen Menschen, kulturellen Austausch und gute Filme haben. Im Anschluss gibt es im neben*an die Gelegenheit bei Essen und Trinken miteinander ins Gespräch zu kommen. Zum Film: Einen Heimatfilm nannte Fatih Akin seinen Film. Hamburg ist die Heimat des Regisseurs und Schauplatz der „Soul Kitchen“ der ranzigen Esskneipe im Hamburger Vorort Wilhelmsburg. Dort führt Besitzer Zinos, ein Deutschgrieche, einen eher uninspirierten Laden:…

Find out more »
20. September – 10:00 - 13:00

Die Gruppe “Parents for Future Münster” lädt alle Münsteraner*innen ein, sich bei einer der weltweiten Klimademos am 20. September zu beteiligen. Die Gruppe schreibt: “Liebe engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger, als Eltern, die sich mit vielen anderen Erwachsenen bei Parents for Future Münster zusammengefunden haben, sind wir in großer Sorge! Müssen wir doch zur Kenntnis nehmen, dass aus dem sogenannten Klimawandel schon jetzt eine Klimakrise erwachsen ist, deren Auswirkungen überall zu spüren sind. Viel früher als von Wissenschaftlern vorausgesagt scheint sich…

Find out more »
21. September – 0:00

Das Historienspiel zum Westfälischen Frieden, der den dreißigjährigen Krieg 1648 nach Verhandlungen in Münster und Osnabrück beendet hat, stellt die Bevölkerung von Münster zur Zeit der Verhandlungen in den Mittelpunkt. Leid und Hoffnung werden spürbar, wenn die Bevölkerung zu Wort kommt. Bauern, Handwerker, Bäcker, Mägde und Knechte kommentieren die Verhandlungen und den Friedensschluss. Ein Spektakel zum Westfälischen Frieden von 1648, in dem auch Gaukler, Akrobaten und Musiker den Rahmen für ein buntes Treiben bilden. Veranstaltet wird das Spektakel alljährlich vom…

Find out more »
21. September – 10:00 - 16:30

Ein Studientag für Engagierte im christlich-islamischen Dialog. Die Welt und somit auch unsere Gesellschaft verändern sich: unterschiedliche Kulturen, Nationen und Religionen leben heute Tür an Tür. Deutschland ist zunehmend eine säkulare Gesellschaft, in der Religion für Viele im Alltag kaum noch eine Rolle spielt. Dennoch engagieren sich viele Menschen im christlich-islamischen Dialog für eine bessere Verständigung der verschiedenen Gesellschaftsgruppen. Sie widmen sich in ihrer Freizeit als Ehrenamtliche oder in beruflichen Zusammenhängen in der Flüchtlingshilfe und setzen sich für die Rechte…

Find out more »
21. September – 16:00 - 18:00

In unserer „Stadt des Westfälischen Friedens“ zeigt sich ein geradezu grotesker Widerspruch zwischen vielen kriegsverherrlichenden, bislang unkommentierten „Krieger-Ehrenmalen“ und dem heutigen Anspruch als Friedensstadt! Insbesondere das sog. Train- bzw. Herero-„Denk!-mal“ ist seit Jahrzehnten wegen des von konservativer Seite tabuisierten Begriffs „Völkermord“ heftig umstritten. Die Radtour führt zu exponierten Monumenten am Promenadenring. Die Referenten setzen unterschiedliche Schwerpunkte und zeigen überraschende Vortragsformen. Veranstalter: Gesellschaft für bedrohte Völker, Regionalgruppe Münster in Kooperation mit: DFG-VK Münster Anmeldung und Kontakt: Dr. Kajo Schukalla | kajo.schukalla@googlemail.com…

Find out more »
23. September - 1. Oktober

Vier tibetische Mönche aus einem Kloster in Mundgod, Südindien, werden über sieben Tage ein aus farbigem Sand gestreutes Mandala nach uralter Tradition gestalten. Der Sand wird perfekt in diffiziler Handarbeit millimetergenau platziert bis ein detailreiches, rituelles Bild entsteht. Mandalas symbolisieren die Vergänglichkeit allen Lebens und Loslösung von der materiellen Welt. Nach Fertigstellung wird das Mandala zusammen gewischt und der Sand in einen Fluss gestreut – also der Erde wiedergegeben. So wird die Flüchtigkeit aller Dinge demonstriert und gleichzeitig das Füllen…

Find out more »
23. September – 8:00 - 17:00

Wir laden wieder zu einer ganz besonderen Poetry-Veranstaltung ein: Rund um das Thema “Armut” geben die Slam-Poeten/-innen ihre hochkarätigen Texte zum Besten. Vor ernstem Hintergrund werden die Gäste zum Nachdenken, aber auch zum Lachen angeregt. Anders als beim Poetry-Slam erwartet Sie ein wettbewerbsfreier Leseabend mit musikalischer Unterstützung und Gebärdendolmetscher. Moderator: Jens Kotalla Veranstalter: Eine-Welt-Forum Münster, Eine Welt Netz NRW, FAIR Handelsgesellschaft, Gesellschaft für bedrohte Völker – Regionalgruppe Münster, Iriba Brunnen, la tienda, Oikocredit, Weltladen Münster, Vamos Termin: 10.11.2019, 19:00 Uhr…

Find out more »
23. September – 18:00 - 20:00

Der “Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münster” trifft sich im Kirchenfoyer in der Salzstraße, um gemeinsame Projekte zu planen und sich auszutauschen. Gäste und Interessierte sind willkommen! Datum: 23.09.2019, ab 18:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer in der Salzstraße Kontakt: Dr. Kajo Schukalla (0251 / 2390606)

Find out more »
23. September – 20:00 - 22:00

Angesichts der Unruhe heute werden die Problematik erworbener Denkmuster und deren Auswirkungen auf separatistisch- nationalistisches Denken behandelt. Ansätze zur Gestaltung einer friedlicheren Weltordnung werden dargelegt: Inwieweit bestimmen diese Themen unser Handeln heute und morgen? Können Unfriede, Manipulation des Denkens u. Ä. noch heute beseitigt werden? Wichtige Denkansätze u. a. von Nikolaus von Flüe, Josef Kentenich, Kardinal von Galen, Mutter Teresa, Martin Luther King jr. und Nelson Mandela zeigen Handlungsoptionen. Referent: Prof. Dr. P. Herbert King (Josef Kentenich Institut, Berg Moriah…

Find out more »
24. September – 17:00 - 20:00

Seit 1995 hat der Rat der Stadt Münster einen Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, um den Dialog mit den lokalen Eine-Welt-Gruppen in Gang zu setzen und globale Umwelt- und Entwicklungsfragen in der Bevölkerung bewusst zu machen. Der Beirat berät Rat und Verwaltung in allen Fragen der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit, ist Ansprechpartner für entwicklungspolitisch aktive Gruppen und Akteure in Münster und spricht Empfehlungen für eine städtische Förderung lokaler Projekte aus. Die Sitzungen des Beirats sind öffentlich. Gäste sind – ohne Rederecht – jederzeit…

Find out more »
26. September – 14:00 - 19:00

Ausgehend von den Moskauer Verhandlungen zwischen Deutschland und Russland 1939 (der „Hitler-Stalin-Pakt“), sollen anhand der Umsiedlungen die dramatischen Folgen dieses Abkommens vor 80 Jahren für Europa aus religiöser Sicht betrachtet, diese Motive über die Folgegeschichte der Flucht- und Vertreibungserfahrungen bis in die Gegenwart verfolgt und in kreativer Weise kommentiert und präsentiert werden. Veranstalter: Ev. Forum Münster e. V. in Kooperation mit: Osteuropareferat des Ev. Kirchenkreises Münster | Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge | Bund der Galiziendeutschen Datum: 26.09.2019, 14:00-19:00 Uhr Ort: Paul-Gerhardt-Haus,…

Find out more »
26. September – 17:00

An diesem Abend kommen Vertreter/-innen verschiedener Religionen zusammen und setzen durch Gebete, Texte, Lieder und Tänze ein Zeichen für Verständigung, Versöhnung und Frieden. Ganz im Sinne des Dalai Lama: „Wenn wir den Gedanken der Zusammengehörigkeit und den gegenseitigen Respekt vor der religiösen Überzeugung anderer ins Bewusstsein der Menschen bringen, erwecken wir die Fähigkeit zum Dialog und zu einem friedlichen Miteinander.“ Datum: 26.09.2019, 17:00 – 19:15 Uhr Ort: vhs-Aegidiimarkt, Forum 1 Eintritt frei

Find out more »
27. September – 14:45 - 28. September – 15:00

Wie kann ein Wirtschaftssystem aussehen, indem Unternehmen sozial und ökologisch verantwortlich und gleichzeitig gewinnorientiert agieren? Dieser spannenden Frage geht die Tagung im Hitze Haus nach. Das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie beansprucht, praktikable Antworten zu liefern. Vorgestellt wird es von Autor Christian Felber aus Wien. Die Scorecards von Oikocredit haben Aspekte der Gemeinwohl-Ökonomie integriert, die Thoma Kockmeyer von Oikocredit International vorstellen wird. Wir freuen uns sehr über die weiteren, renommierten Referent*innen, die mit Planspielen, Vorträgen und Diskussionen mit den Teilnehmer*innen Einblicke in…

Find out more »
28. September – 11:00 - 19:00

Kulinarische Köstlichkeiten, ein internationales Kulturprogramm, das Friedensmahl und vielfältige Informationen zum Thema Integration. Das erwartet die Besucher/-innen des Interkulturellen Festes des Integrationsrates der Stadt Münster auf dem Platz des Westfälischen Friedens und vor dem Stadthaus 1. Ein vielfältiges Tanz- und Musikprogramm sorgt für internationales Flair und lädt zum Verweilen ein. Auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz: Genießen Sie Speisen aus fernen Ländern und informieren sich danach über die Arbeit der im Bereich der Integration aktiven Vereine und Institutionen. Veranstalter:…

Find out more »
28. September – 13:00

Im Rahmen des interkulturellen Festes begegnen sich an langen Tischen Menschen aus Münster: Bürger*innen verschiedener Nationen, Kulturen, sozialer Schichten, Berufe und Religionen bei einem gemeinsamen Essen. Veranstalter: FiM – Förderverein Friedesinitiativen in Münster e.V. in Kooperation mit: Integrationsrat der Stadt Münster | DGB-Stadtverband Münster | Ev. Kirchenkreis Münster | Stadtkomitee der Katholiken | Schüler*innen und Lehrer*innen der Hildegardisschule Datum: 28.09.2019, ab 13:00 Uhr Ort: Platz des Westfälischen Friedens

Find out more »
28. September – 14:30 - 18:30

Es ist in diesem Jahr genau 800 Jahre her, dass der Heilige Franziskus einen ganz ungewöhnlichen Weg ging und mit dem ägyptischen Sultan al-Malik ein geschwisterliches Glaubensgespräch führte. Aus diesem Anlass lädt die Franziskus-Pfarrei gemeinsam mit mehreren anderen Moschee-Gemeinden aus Münster ein zu einem christlich-muslimischen Begegnungsfest am 28. September von 14.30 bis etwa 18.30 Uhr in das Begegnungszentrum Meerwiese ein. Herzlich Willkommen – salam aleikum! Datum: 28.09.2019, 14:30-18:30 Uhr Ort: Begegnungszentrum Meerwiese, An der Meerwiese 25, 48157 Münster

Find out more »
30. September – 18:30 - 21:00

Frauen und Mädchen gehören in allen Kriegen und Konflikten zu den besonders verletzlichen Gruppen, gehen doch gewaltsame, militärische Handlungen meist Hand in Hand mit sexualisierter Gewalt. Nicht nur jede einzelne Frau ist persönlich betroffen von diesen schweren Menschen-rechtsverletzungen. Vielmehr werden Vergewaltigung, Folter, Verschleppung und Versklavung häufig gezielt als Mittel des Krieges eingesetzt, um die Gegner zu demütigen und zu terrorisieren. Die physischen und psychischen Folgen der Gewalt traumatisieren die Opfer und prägen oft das gesamte weitere Leben der Betroffenen. Viele…

Find out more »

Oktober 2019

1. Oktober – 18:30 - 21:00

Zusammen mit vielen Partnern aus Münster zeigt vamos in der diesjährigen Filmreihe “Klappe auf für Menschenrechte” Kinofilme im Cinema an der Warendorfer Straße. Mit den Besucherinnen und Besuchern möchten sie darüber sprechen, welche Visionen sie für ihre Zukunft haben. Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum ist zu Gast aus den Philippinen: Pilgrim Bliss Gayo (Landeskoordinatorin Philippinen, terre des hommes). Infos zum Film: https://blanka.der-filmverleih.de/ Thema: ARMUT und KINDERRECHTE. Datum und Uhrzeit: 01.10.2019 um 18:30 Uhr Ort: Cinema, Warendorfer Str. 45-47,…

Find out more »
5. Oktober – 10:00 - 14:00

Workshop für Multiplikatoren/-innen Der Workshop vermittelt die Auseinandersetzung mit dem Leitbild der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Teilnehmenden bekommen Methoden an die Hand, um Inhalte der SDGs, verknüpft mit interkulturellem Lernen, vermitteln zu können. Abschließend werden Handlungsmöglichkeiten diskutiert, um die Inhalte der Nachhaltigkeitsziele umzusetzen und die Gestaltung einer sozial, ökologisch und ökonomisch gerechteren Welt voranzutreiben. Referentin: Birgit Sulzer (ESE) Veranstalter: Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung Datum: 05.10.2019, 10:00 – 14:00 Uhr Ort: Evangelische Studierendengemeinde, Breul 43

Find out more »
7. Oktober – 16:00 - 19:30

Roma sind Europas größte Minderheit und vor allem in Südosteuropa häufig von Armut und Ausgrenzung betroffen. Eine Studierendengruppe der Fachhochschule Münster hat in Plowdiv (Bulgarien) im Stadtteil Stolipinovo, einer der größten Roma-Siedlungen in Europa, eine Feldforschung zur Lage der Roma durchgeführt. Hier standen die Themen Armut, Diskriminierung und Familienleben im Mittelpunkt der Arbeit. Veranstalter: Gesellschaft für bedrohte Völker – Regionalgruppe Münster, Fachhochschule Münster – Fachbereich Sozialwesen, Kommunales Integrationszentrum Münster Datum: 07.10.2019 – 16:00-19:30 Uhr Ort: Bennohaus, Bennostraße 5

Find out more »
7. Oktober – 18:30 - 21:00

Nach einer gewaltfreien Demonstration von palästinensischen und israelischen Friedensaktivist*innen werden zwei der Beteiligten verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, die öffentliche Ordnung, den Frieden gestört zu haben. DISTURBING THE PEACE („Landfriedensbruch“) porträtiert Menschen, die vermeintlich den Frieden stören. Sie wurden als Israelis und Palästinenser*innen in den Konflikt hineingeboren, darauf eingeschworen, einander Feind zu sein. Nun fordern sie dieses Schicksal heraus. Die Filmemacher begleiten sie bei diesem mutigen Unterfangen auf ihrem Pfad zur Gewaltlosigkeit. Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Britta Schweighöfer…

Find out more »
8. Oktober – 19:00

Literatur und Kunst reagieren sensibel auf staatliche Willkür und Gewalt. Und sie agieren solidarisch im friedlichen Widerstand – über sprachliche und politische Grenzen hinweg. In den zwei neuen Lesungen (am 03.03.2020: Libanon) steht das Werk von Autor/-innen im Vordergrund, die ihr Land etwa wegen staatlicher oder religiöser Verfolgung verlassen mussten oder einen Weg der inneren Emigration gegangen sind. Jeweils in Original und Übersetzung lesen wir Lyrik und Prosa vor allem aus Algerien. Wir sprechen über die Schreibenden – über Identitäten…

Find out more »
8. Oktober – 19:00 - 21:00

DIE WEISSEN KOMMEN ist das fünfte Stück der Berliner Compagnie über Afrika – genauer gesagt zu den afrikanisch-europäischen Beziehungen. Das Stück bearbeitet die externen Ursachen der Katastrophe in Afrika, die mit Europa zu tun haben, mit uns. Denn obwohl wir in Europa hohe Summen als Entwicklungshilfe an Afrika schicken, schädigen unsere Regierung und unsere Konzerne – auch ein halbes Jahrhundert nach dem Ende der Kolonialzeit-  weiterhin und auf verschiedene Weise unseren Nachbarkontinent.  Computerspiel trifft Theater: Das Spiel beginnt mit weißen…

Find out more »
10. Oktober – 10:00

Anmeldungen auch nach den Sommerferien möglich! Unter dem Motto „Miteinander statt nebeneinander – gemeinsam in Vielfalt leben“ startet der 3. Münsteraner Friedenslauf rund um den Sportpark Sentruper Höhe. Miteinander statt nebeneinander – gemeinsam in Vielfalt leben Unter diesem Motto sammeln Schülerinnen und Schüler am 10. Oktober auf der Sentruper Höhe mit jeder erlaufenen Runde Spenden für die Friedensarbeit von pax christi Münster und dem forumZFD (Forum Ziviler Friedensdienst e. V.). Israel und Palästina: Jugendliche für Frieden und Verständigung Kinder und…

Find out more »
14. Oktober – 19:30 - 21:30

Wesentlich für Bildung sind geeignete Bücher für Kinder und Jugendliche. In vielen afrikanischen Bibliotheken herrschen noch immer Bücher aus den Ländern der ehemaligen Kolonialmächte vor. Diese Bücher bezeichnete der nigerianische Schriftsteller Chinua Achebe als “wunderschön verpackte Gifte” und rief dazu auf, die Produktion von Kinder- und Jugendliteratur in Afrika zu unterstützen. Im Vortrag werden aktuelle Entwicklungen vorgestellt. Datum: 14.10.2019, 19:30 – 21:30 Uhr Ort: vhs-Aegidiimarkt, Forum 1 Referent: Akoss Ofori-Mensah, Ghana / Dr. Anna Stelthove-Fend Eintritt frei

Find out more »
15. Oktober – 18:00 - 20:30

vamos e. V. und la tienda e. V. bieten gemeinsam wieder eine Konsumkritische Stadtführung an. Dabei geht es wieder auf die Spuren nachhaltiger Konsumansätze. Mit interaktiven Methoden zeigen die Stadtführer*innen, was unser Konsum hier im Globalen Norden mit den Menschen im Globalen Süden zu tun hat, stellen die Frage nach dem „anders machen“ und wollen mit den Teilnehmenden Alternativen spinnen. Wo landet eigentlich der ganze Plastikmüll? Was ist die Postwachstumsökonomie und was sind unsere Alternativen? Wer macht es in Münster…

Find out more »
15. Oktober – 18:30

Etwa 750 wohnungslose Menschen aus 60 Ländern werden in Münster jedes Jahr von der Bischof-Hermann- Stiftung unterstützt. Ein mobiler Dienst sucht Hilfebedürftige auf, versorgt medizinisch, berät und hilft ganz praktisch. Armut existiert nicht nur im Globalen Süden und kommt auch nicht nur durch Migration zu uns. Im Gespräch befassen wir uns mit der Situation in Münster und der Armutsbekämpfung und zeigen ein gelingendes Wohnprojekt für ältere, pflegebedürftige ehemals wohnungslose Menschen. Thema werden auch Migrationsrouten und Einzelschicksale sowie die Konzepte der…

Find out more »
17. Oktober – 19:00

Mauretanien ist das letzte Land der Welt, in dem Sklaverei noch existiert, staatlich geduldet und sogar religiös begründet wird. Obwohl seit 1981 offiziell verboten, bleibt sie de facto straffrei. Betroffen sind die Nachfahren der traditionellen Sklaven, der Haratin. Sie leben in totaler Abhängigkeit und zählen zu den Ärmsten. Bildung bleibt ihnen verwehrt. Der Referent berichtet über ihre Lage und den menschenrechtspolitischen Kampf zu ihrer Befreiung und gesellschaftlichen Gleichstellung. Referent: Abidine Ould-Merzough (Sahel Foundation, SOS Esclaves Mauretanien) Veranstalter: Gesellschaft für bedrohte…

Find out more »
18. Oktober – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
19. Oktober – 14:30 - 18:00

Die Migrations- und Fluchtgründe im Westsudan reichen von materieller Armut über den Klimawandel, Desertifikation bis zur politischen Repression. Vor allem aber sind und waren es Krieg, Massenvertreibungen und Völkermord. Die Tagung stellt Ansatzpunkte zur Fluchtursachenbekämpfung vor, behandelt internationale und regionale Konfliktregelungsmechanismen, Bildungsprojekte, Demokratiefördermaßnahmen und ökologische Ansätze. Referierende: Fadul Andusa, Doris Heineck, Adam Ibrahim Eltom, Dr. Kajo Schukalla (Darfur-Hilfe) Veranstalter: Darfur-Hilfe, Gesellschaft für bedrohte Völker – Regionalgruppe Münster, Atrium Kulturverein Termin: 19.10.2019, 14:30-18:00 Uhr Ort: Atrium Kulturverein, Sprickmannplatz 1, Kinderhaus

Find out more »
19. Oktober – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
20. Oktober – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
22. Oktober – 19:00

Es geht um Ernährungssouveränität und um Ansätze für eine zukunftsorientierte Landwirtschaft. Mit Irma Estela Aguirre Pérez und Carlos García Jiménez aus Mexiko und Luz Kerkeling aus Münster sprechen wir über die Grenzen des gängigen Agrarsystems und Ansätze für eine zukunftsorientierte Landwirtschaft. Die Aktivist*innen sprechen mit uns über kollektive Organisierungsformen, über ihre Erfahrungen beim Schutz und bei der Verteidigung von Landrechten und Territorien und über Agrarökologie. Es geht auch um die Schaffung einer intakten Umwelt. Wir wollen reden! Alle sind willkommen!…

Find out more »
22. Oktober – 19:30 - 21:15

Mit den indischen Musikern Swapan Bhattacharya, Manoj Baruah (Tabla und indische Violine), Andreas Schmidt (Kantor Hannover, Orgel) Die Musiker und Künstler sind durch All India Radio weltbekannt geworden und schlagen in ihrer Musik eine Brücke von Indien über Persien bis nach Europa. Orient und Okzident verbinden sich in den Klängen von indischer Violine, Tabla, Orgel und Sitar. In der Podiumsdiskussion mit den Künstlern werden diese Brückenschläge thematisiert. Zudem ist die Zukunft der Kirchenmusik ein diskussionswürdiges Thema. Eine Kooperation zwischen dem…

Find out more »
23. Oktober – 17:30

Nigeria hat eine Kindersterblichkeit von über 10 % vor Beendigung des fünften Lebensjahrs, viele der Kinder versterben bei der Geburt. Nach einem kurzen Film über werden wir mit den Referenten diskutieren, wie der interkulturelle Wissenstransfer rund um das Thema Kindersterblichkeit und Geburtshilfe von Deutschland nach Afrika gelingen kann. Referierende: Zarmina Khorosh (Frauenrechtlerin – angefragt), Jürgen Daldrup (Mission Kongo), Christoph Sträßer (MdB a.D.) Veranstalter: Interkultureller Verein zur Gesundheitsförderung und Bildung in Afrika Termin: 23.10.2019, 17:30 Uhr Ort: Gesundheitshaus, Raum 403, Gasselstiege…

Find out more »
24. Oktober – 19:00

Mehrere Referenten werden das Thema globaler Armut aus verschiedenen Perspektiven fachlich wie praktisch beleuchten. Referierende: Prof. Andreas Vieth (Philosophisches Seminar der WWU), Nis Heininger (Journalist und Anthropologe), N.N. Veranstalter: tagtraeumer Termin: 24.10.2019, 19:00 Uhr Ort: Pension Schmidt, Alter Steinweg 37

Find out more »
24. Oktober – 19:30

Markenpiraterie und Sweatshops in Argentinien, Diamanten in Sierra Leone und Rhinozeroshorn im südlichen Afrika…Es ist die Mehrheit der Weltbevölkerung, die auf Schattenmärkten arbeiten – in einer Welt der informellen Arbeit. Sie ist geprägt durch Selbst- und Fremdausbeutung, durch die Armut vieler und den Wohlstand weniger, durch findige Unternehmer sowie skrupellose Kriminelle. Wie sieht diese Arbeitswelt aus und wie organisieren sich die Menschen in dieser Illegalität? Caspar Dohmen, Wirtschaft- und Finanzautor, liest an diesem Abend aus seinem neuen Buch “Schattenwirtschaft” und…

Find out more »
28. Oktober – 18:00 - 20:00

Der “Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münster” trifft sich im Kirchenfoyer in der Salzstraße, um gemeinsame Projekte zu planen und sich auszutauschen. Gäste und Interessierte sind willkommen! Datum: 28.10.2019, ab 18:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer in der Salzstraße Kontakt: Dr. Kajo Schukalla (0251 / 2390606)

Find out more »
28. Oktober – 19:00 - 21:15

Ein Gesetz, das Unternehmen verpflichten würde, Menschenrechte und Umweltstandards in ihren Lieferketten zu achten, ist längst überfällig. Denn freiwillig kommen Unternehmen ihrer Verantwortung leider nicht nach. Die Kampagne „Initiative Lieferketengesetz“ ist ein Bündnis aus Gewerkschaften, kirchlichen Akteuren und Nichtregierungsorganisationen und kämpft für ein Gesetz, das Unternehmen verpflichtet, Menschenrechte und Umweltstandards in ihren Lieferketten zu achten – nicht nur im In- sondern auch im Ausland! Nun braucht es politisches Engagement und eine stärkere öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema – mit Straßenaktionen,…

Find out more »
29. Oktober – 18:30

Wohnungslosigkeit ist in Münster und Europa zu einem ernsten Problem geworden. Die Referentin berichtet aus ihrem Beratungsalltag und der Begleitung von mobilen EU-Bürgern unter prekären Umständen. Fluchtursachen, Migrationsrouten und Einzelschicksale werden zur Sprache kommen, aber auch Konzepte zur Bekämpfung von Armut und Obdachlosigkeit. Im internationalen Vergleich werden auch verschiedene Ansätze zur Armutsprävention diskutiert. Referentin: Stefanie Beckmann (Europa.Brücke.Münster.) Veranstalter: Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münsters Termin: 29.10.2019, 18:30 Uhr Ort: Kettelerhaus Langzeitwohnen, Schillerstraße 78

Find out more »
29. Oktober – 19:30 - 21:30

Was bedeutet arm sein in Ghana, was in Deutschland? Wie kann Armut überwunden werden und welche Ideen haben junge Menschen dazu? Armut ist zerstörerisch wie ein Tsunami. Doch Armut ist keine Naturkatastrophe; sie ist eine Menschheitskatastrophe. Wir Menschen erzeugen sie, sie ist selbstgemacht auf Kosten von anderen. Armut entsteht nicht aus Mangel, sie entsteht aus ungehinderter Raffgier, aus sinnlosem Überfluss, aus verweigerten Rechten und verweigertem Einlass. Gifty Wiafe, Tobias Ostendorf, Immanuel Idoror und Pia Selders werden Szenen über ihre eigenen…

Find out more »
30. Oktober – 18:00 - 19:30

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 30.10.2019 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 2 Referent: Prof. Dr. Manuel Rupprecht | FH Münster Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen finden Sie…

Find out more »

November 2019

2. November – 11:30 - 18:30

Der Künstler Jorge Hidalgo gestaltet mit vielen Passant*innen ein mobiles Wandbild zum SDG1: Keine Armut. Die Kampagne Weltbaustellen NRW des Eine Welt Netz NRW diskutiert seit 2016 durch Kunst im öffentlichen Raum die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Im Rahmen der Kunstaktion suchen wir den Austausch mit Ihnen und Euch und gehen der Frage nach: In welcher Zukunft wollen wir leben? Referierende: Lina Dybowski, Judith Petersen (Eine Welt Netz NRW), Jorge Hidalgo Veranstalter: Eine Welt Netz NRW Termin: 02.11.2019, 11:30-18:30…

Find out more »
5. November – 19:30

Vortrag und Diskussion mit Dr. Jean-Gottfried Mutombo, Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) und Dr. Medard Kabanda, Afrikakooperative Münster. Die Demokratische Republik Kongo (DRK) ist reich an wertvollen Bodenschätzen und Rohstoffen, die für unsere Smartphones, Computer, E-Autos und vieles mehr unverzichtbar sind. Der Reichtum kommt jedoch nicht bei der Bevölkerung an. Im Gegenteil ist er die Grundursache für Krieg, Gewalt und extreme Armut im Land. Und: am meisten leiden, wie so oft, die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft, die…

Find out more »
7. November – 11:00

Es sollen ein paar spannende Beispielprojekte vorgestellt werden, in denen mit Formaten des „informellen Lernens“ Fragen der Welternährung und globalen Landwirtschaft thematisiert werden. Als informelle Lernorte bieten sich insbesondere öffentliche Stadtgärten und Höfe der Solidarischen Landwirtschaft an. In Arbeitsgruppen möchten wir gemeinsam bereits erprobte Formate weiter entwickeln und Ideen für neue Projekte brainstormen. Datum; 07.11.2019, 11:00 Uhr Veranstalter: Eine Welt Netz NRW Veranstaltungsort: Sobi (großer Seminarraum), Achtermannstraße 10-12, 48143 Münster

Find out more »
7. November – 15:00 - 17:00

Die Lichtstrahl Kids der Mathilde Anneke Gesamtschule arbeiten eng mit ihrer Partnerschule in Uganda zusammen. Der Austausch mit der Gründerin des Vereins Lichtstrahl Uganda e.V. steht ebenso auf der wöchentlichen Agenda wie das Sammeln und Umsetzen von Ideen zur Unterstützung der Partnerschule. Highlight war der diesjährige Besuch der stellvertretenden Schulleiterin in Münster. Wir informieren gemeinsam über unsere Arbeit und möchten auf das Thema Kinderarmut in Uganda aufmerksam machen. In einem Fahrradparcours kann das “Buffalo-Bike”, das auch in Afrika für Mobilität…

Find out more »
7. November – 19:30

Auf Anregung der Klimainitiative Münster haben sich mehrere Institutionen zu einem Trägerkreis „Münsteraner Klimagespräche“ zusammengefunden. In loser Folge sollen vier- bis sechsmal im Jahr zentrale Themen zu den verschiedenen politischen, wirtschaftlichen, sozialen, ethischen und psychologischen Aspekten des Umgangs mit der Klimakrise behandelt werden. Beteiligt am Trägerkreis sind die Volkshochschule, das Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN) der Unsiversität, der Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, das Evangelische Forum und das Umweltforum. Ein erster Abend mit dem Thema „Unsere globale Verantwortung. Münsters Klimapolitik und…

Find out more »
8. November - 10. November

Das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet im zweiten Halbjahr 2019 eine Reihe von Seminaren für ehrenamtliche Helfer*innen in der Arbeit mit Geflüchteten an. Vom 08. bis 10. November 2019 findet in Münster ein Seminar zum Thema Asylrecht statt. Referent*innen sind Rita Schillings (Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats Leverkusen) und Claus-Ulrich Prölß (Geschäftsführer des Flüchtlingsrats Köln) Nähere Informationen können Sie über den unten genannten Kontakt erfragen. Die Seminare werden beitragsfrei zur Verfügung gestellt. Für die Teilnehmenden übernimmt die FES die Kosten für Unterkunft…

Find out more »
8. November – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
9. November – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
10. November – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
11. November – 18:00

“Die globale Marktwirtschaft und die grenzübergreifenden Informations- und Flüchtlingsströme sehen sich einer Menschheit gegenüber, die nicht darauf vorbereitet ist. Während sich die globalen Eliten die letzten Ressourcen sichern, beschäftigen sie die Massen mit dem identitätspolitischen Blödsinn des vergangenen Jahrhunderts. Melancholie, Wut und Zynismus machen sich breit. Die Komfortzonen, falls noch vorhanden, werden militärisch geschützt, die internationale Solidarität zerfällt. Jeder gegen jeden, jede für sich selbst. Möglich, dass die Menschheit den Klimakollaps überlebt. Aber wäre diese Welt noch lebenswert? Wie funktioniert…

Find out more »
11. November – 18:30 - 21:30

Warum sind wir so besessen vom Wirtschaftswachstum, obwohl wir wissen, dass es uns schadet? In seinem Dokumentarfilm SYSTEM ERROR portraitiert der zweifache Grimme Preis-Träger Florian Opitz unterschiedliche „Player“ wie Hedgefonds-Eigentümer, Chefinvestoren, Konzernchefs, Ökonomen und Wachstumskritiker. SYSTEM ERROR macht die Absurdität unseres Systems auf beklemmende Art und Weise spürbar. Der Film war bereits Teil der Filmreihe „Klappe auf für Menschenrechte“ – aufgrund der großen Nachfrage wird “System Error” nun zusammen mit unseren Partnern erneut in Münster gezeigt. Im Anschluss an die…

Find out more »
11. November – 19:30

Vortragsreihe “Afrikanische Perspektiven – Aus dem Schatten des Kolonialismus treten!” Auf der Buchmesse von Harare im Jahr 2000 wurde Boubacar Boris Diops Roman „Murambi. Das Buch der Gebeine“ zu einem der hundert besten Bücher Afrikas gewählt. Der senegalesische Schriftsteller und Journalist Diop war durch Ruanda gereist, um über den Genozid von 1994 zu forschen. Seine Ergebnisse setzt er in einen Roman um, in dem er Täter, Opfer und Mitläufer zu Wort kommen lässt. Er problematisiert die Sprache für das Geschehen,…

Find out more »
11. November – 20:15

Öffentliche Lesung mit Milo Rau “Die globale Marktwirtschaft und die grenzübergreifenden Informations- und Flüchtlingsströme sehen sich einer Menschheit gegenüber, die nicht darauf vorbereitet ist. Während sich die globalen Eliten die letzten Ressourcen sichern, beschäftigen sie die Massen mit dem identitätspolitischen Blödsinn des vergangenen Jahrhunderts. Melancholie, Wut und Zynismus machen sich breit. Die Komfortzonen, falls noch vorhanden, werden militärisch geschützt, die internationale Solidarität zerfällt. Jeder gegen jeden, jede für sich selbst. Möglich, dass die Menschheit den Klimakollaps überlebt. Aber wäre diese…

Find out more »