Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Oktober 2019

14. Oktober 2019 – 19:30 - 21:30

Wesentlich für Bildung sind geeignete Bücher für Kinder und Jugendliche. In vielen afrikanischen Bibliotheken herrschen noch immer Bücher aus den Ländern der ehemaligen Kolonialmächte vor. Diese Bücher bezeichnete der nigerianische Schriftsteller Chinua Achebe als “wunderschön verpackte Gifte” und rief dazu auf, die Produktion von Kinder- und Jugendliteratur in Afrika zu unterstützen. Im Vortrag werden aktuelle Entwicklungen vorgestellt. Datum: 14.10.2019, 19:30 – 21:30 Uhr Ort: vhs-Aegidiimarkt, Forum 1 Referent: Akoss Ofori-Mensah, Ghana / Dr. Anna Stelthove-Fend Eintritt frei

Find out more »
15. Oktober 2019 – 18:00 - 20:30

vamos e. V. und la tienda e. V. bieten gemeinsam wieder eine Konsumkritische Stadtführung an. Dabei geht es wieder auf die Spuren nachhaltiger Konsumansätze. Mit interaktiven Methoden zeigen die Stadtführer*innen, was unser Konsum hier im Globalen Norden mit den Menschen im Globalen Süden zu tun hat, stellen die Frage nach dem „anders machen“ und wollen mit den Teilnehmenden Alternativen spinnen. Wo landet eigentlich der ganze Plastikmüll? Was ist die Postwachstumsökonomie und was sind unsere Alternativen? Wer macht es in Münster…

Find out more »
15. Oktober 2019 – 18:30

Etwa 750 wohnungslose Menschen aus 60 Ländern werden in Münster jedes Jahr von der Bischof-Hermann- Stiftung unterstützt. Ein mobiler Dienst sucht Hilfebedürftige auf, versorgt medizinisch, berät und hilft ganz praktisch. Armut existiert nicht nur im Globalen Süden und kommt auch nicht nur durch Migration zu uns. Im Gespräch befassen wir uns mit der Situation in Münster und der Armutsbekämpfung und zeigen ein gelingendes Wohnprojekt für ältere, pflegebedürftige ehemals wohnungslose Menschen. Thema werden auch Migrationsrouten und Einzelschicksale sowie die Konzepte der…

Find out more »
17. Oktober 2019 – 19:00

Mauretanien ist das letzte Land der Welt, in dem Sklaverei noch existiert, staatlich geduldet und sogar religiös begründet wird. Obwohl seit 1981 offiziell verboten, bleibt sie de facto straffrei. Betroffen sind die Nachfahren der traditionellen Sklaven, der Haratin. Sie leben in totaler Abhängigkeit und zählen zu den Ärmsten. Bildung bleibt ihnen verwehrt. Der Referent berichtet über ihre Lage und den menschenrechtspolitischen Kampf zu ihrer Befreiung und gesellschaftlichen Gleichstellung. Referent: Abidine Ould-Merzough (Sahel Foundation, SOS Esclaves Mauretanien) Veranstalter: Gesellschaft für bedrohte…

Find out more »
18. Oktober 2019 – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
19. Oktober 2019 – 14:30 - 18:00

Die Migrations- und Fluchtgründe im Westsudan reichen von materieller Armut über den Klimawandel, Desertifikation bis zur politischen Repression. Vor allem aber sind und waren es Krieg, Massenvertreibungen und Völkermord. Die Tagung stellt Ansatzpunkte zur Fluchtursachenbekämpfung vor, behandelt internationale und regionale Konfliktregelungsmechanismen, Bildungsprojekte, Demokratiefördermaßnahmen und ökologische Ansätze. Referierende: Fadul Andusa, Doris Heineck, Adam Ibrahim Eltom, Dr. Kajo Schukalla (Darfur-Hilfe) Veranstalter: Darfur-Hilfe, Gesellschaft für bedrohte Völker – Regionalgruppe Münster, Atrium Kulturverein Termin: 19.10.2019, 14:30-18:00 Uhr Ort: Atrium Kulturverein, Sprickmannplatz 1, Kinderhaus

Find out more »
19. Oktober 2019 – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
20. Oktober 2019 – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
22. Oktober 2019 – 19:00

Es geht um Ernährungssouveränität und um Ansätze für eine zukunftsorientierte Landwirtschaft. Mit Irma Estela Aguirre Pérez und Carlos García Jiménez aus Mexiko und Luz Kerkeling aus Münster sprechen wir über die Grenzen des gängigen Agrarsystems und Ansätze für eine zukunftsorientierte Landwirtschaft. Die Aktivist*innen sprechen mit uns über kollektive Organisierungsformen, über ihre Erfahrungen beim Schutz und bei der Verteidigung von Landrechten und Territorien und über Agrarökologie. Es geht auch um die Schaffung einer intakten Umwelt. Wir wollen reden! Alle sind willkommen!…

Find out more »
22. Oktober 2019 – 19:30 - 21:15

Mit den indischen Musikern Swapan Bhattacharya, Manoj Baruah (Tabla und indische Violine), Andreas Schmidt (Kantor Hannover, Orgel) Die Musiker und Künstler sind durch All India Radio weltbekannt geworden und schlagen in ihrer Musik eine Brücke von Indien über Persien bis nach Europa. Orient und Okzident verbinden sich in den Klängen von indischer Violine, Tabla, Orgel und Sitar. In der Podiumsdiskussion mit den Künstlern werden diese Brückenschläge thematisiert. Zudem ist die Zukunft der Kirchenmusik ein diskussionswürdiges Thema. Eine Kooperation zwischen dem…

Find out more »
23. Oktober 2019 – 17:30

Nigeria hat eine Kindersterblichkeit von über 10 % vor Beendigung des fünften Lebensjahrs, viele der Kinder versterben bei der Geburt. Nach einem kurzen Film über werden wir mit den Referenten diskutieren, wie der interkulturelle Wissenstransfer rund um das Thema Kindersterblichkeit und Geburtshilfe von Deutschland nach Afrika gelingen kann. Referierende: Zarmina Khorosh (Frauenrechtlerin – angefragt), Jürgen Daldrup (Mission Kongo), Christoph Sträßer (MdB a.D.) Veranstalter: Interkultureller Verein zur Gesundheitsförderung und Bildung in Afrika Termin: 23.10.2019, 17:30 Uhr Ort: Gesundheitshaus, Raum 403, Gasselstiege…

Find out more »
24. Oktober 2019 – 19:00

Mehrere Referenten werden das Thema globaler Armut aus verschiedenen Perspektiven fachlich wie praktisch beleuchten. Referierende: Prof. Andreas Vieth (Philosophisches Seminar der WWU), Nis Heininger (Journalist und Anthropologe), N.N. Veranstalter: tagtraeumer Termin: 24.10.2019, 19:00 Uhr Ort: Pension Schmidt, Alter Steinweg 37

Find out more »
24. Oktober 2019 – 19:30

Markenpiraterie und Sweatshops in Argentinien, Diamanten in Sierra Leone und Rhinozeroshorn im südlichen Afrika…Es ist die Mehrheit der Weltbevölkerung, die auf Schattenmärkten arbeiten – in einer Welt der informellen Arbeit. Sie ist geprägt durch Selbst- und Fremdausbeutung, durch die Armut vieler und den Wohlstand weniger, durch findige Unternehmer sowie skrupellose Kriminelle. Wie sieht diese Arbeitswelt aus und wie organisieren sich die Menschen in dieser Illegalität? Caspar Dohmen, Wirtschaft- und Finanzautor, liest an diesem Abend aus seinem neuen Buch “Schattenwirtschaft” und…

Find out more »
28. Oktober 2019 – 18:00 - 20:00

Der “Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münster” trifft sich im Kirchenfoyer in der Salzstraße, um gemeinsame Projekte zu planen und sich auszutauschen. Gäste und Interessierte sind willkommen! Datum: 28.10.2019, ab 18:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer in der Salzstraße Kontakt: Dr. Kajo Schukalla (0251 / 2390606)

Find out more »
28. Oktober 2019 – 19:00 - 21:15

Ein Gesetz, das Unternehmen verpflichten würde, Menschenrechte und Umweltstandards in ihren Lieferketten zu achten, ist längst überfällig. Denn freiwillig kommen Unternehmen ihrer Verantwortung leider nicht nach. Die Kampagne „Initiative Lieferketengesetz“ ist ein Bündnis aus Gewerkschaften, kirchlichen Akteuren und Nichtregierungsorganisationen und kämpft für ein Gesetz, das Unternehmen verpflichtet, Menschenrechte und Umweltstandards in ihren Lieferketten zu achten – nicht nur im In- sondern auch im Ausland! Nun braucht es politisches Engagement und eine stärkere öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema – mit Straßenaktionen,…

Find out more »
29. Oktober 2019 – 18:30

Wohnungslosigkeit ist in Münster und Europa zu einem ernsten Problem geworden. Die Referentin berichtet aus ihrem Beratungsalltag und der Begleitung von mobilen EU-Bürgern unter prekären Umständen. Fluchtursachen, Migrationsrouten und Einzelschicksale werden zur Sprache kommen, aber auch Konzepte zur Bekämpfung von Armut und Obdachlosigkeit. Im internationalen Vergleich werden auch verschiedene Ansätze zur Armutsprävention diskutiert. Referentin: Stefanie Beckmann (Europa.Brücke.Münster.) Veranstalter: Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münsters Termin: 29.10.2019, 18:30 Uhr Ort: Kettelerhaus Langzeitwohnen, Schillerstraße 78

Find out more »
29. Oktober 2019 – 19:30 - 21:30

Was bedeutet arm sein in Ghana, was in Deutschland? Wie kann Armut überwunden werden und welche Ideen haben junge Menschen dazu? Armut ist zerstörerisch wie ein Tsunami. Doch Armut ist keine Naturkatastrophe; sie ist eine Menschheitskatastrophe. Wir Menschen erzeugen sie, sie ist selbstgemacht auf Kosten von anderen. Armut entsteht nicht aus Mangel, sie entsteht aus ungehinderter Raffgier, aus sinnlosem Überfluss, aus verweigerten Rechten und verweigertem Einlass. Gifty Wiafe, Tobias Ostendorf, Immanuel Idoror und Pia Selders werden Szenen über ihre eigenen…

Find out more »
30. Oktober 2019 – 18:00 - 19:30

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 30.10.2019 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 2 Referent: Prof. Dr. Manuel Rupprecht | FH Münster Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen finden Sie…

Find out more »

November 2019

2. November 2019 – 11:30 - 18:30

Der Künstler Jorge Hidalgo gestaltet mit vielen Passant*innen ein mobiles Wandbild zum SDG1: Keine Armut. Die Kampagne Weltbaustellen NRW des Eine Welt Netz NRW diskutiert seit 2016 durch Kunst im öffentlichen Raum die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Im Rahmen der Kunstaktion suchen wir den Austausch mit Ihnen und Euch und gehen der Frage nach: In welcher Zukunft wollen wir leben? Referierende: Lina Dybowski, Judith Petersen (Eine Welt Netz NRW), Jorge Hidalgo Veranstalter: Eine Welt Netz NRW Termin: 02.11.2019, 11:30-18:30…

Find out more »
5. November 2019 – 19:30

Vortrag und Diskussion mit Dr. Jean-Gottfried Mutombo, Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) und Dr. Medard Kabanda, Afrikakooperative Münster. Die Demokratische Republik Kongo (DRK) ist reich an wertvollen Bodenschätzen und Rohstoffen, die für unsere Smartphones, Computer, E-Autos und vieles mehr unverzichtbar sind. Der Reichtum kommt jedoch nicht bei der Bevölkerung an. Im Gegenteil ist er die Grundursache für Krieg, Gewalt und extreme Armut im Land. Und: am meisten leiden, wie so oft, die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft, die…

Find out more »
7. November 2019 – 11:00

Es sollen ein paar spannende Beispielprojekte vorgestellt werden, in denen mit Formaten des „informellen Lernens“ Fragen der Welternährung und globalen Landwirtschaft thematisiert werden. Als informelle Lernorte bieten sich insbesondere öffentliche Stadtgärten und Höfe der Solidarischen Landwirtschaft an. In Arbeitsgruppen möchten wir gemeinsam bereits erprobte Formate weiter entwickeln und Ideen für neue Projekte brainstormen. Datum; 07.11.2019, 11:00 Uhr Veranstalter: Eine Welt Netz NRW Veranstaltungsort: Sobi (großer Seminarraum), Achtermannstraße 10-12, 48143 Münster

Find out more »
7. November 2019 – 15:00 - 17:00

Die Lichtstrahl Kids der Mathilde Anneke Gesamtschule arbeiten eng mit ihrer Partnerschule in Uganda zusammen. Der Austausch mit der Gründerin des Vereins Lichtstrahl Uganda e.V. steht ebenso auf der wöchentlichen Agenda wie das Sammeln und Umsetzen von Ideen zur Unterstützung der Partnerschule. Highlight war der diesjährige Besuch der stellvertretenden Schulleiterin in Münster. Wir informieren gemeinsam über unsere Arbeit und möchten auf das Thema Kinderarmut in Uganda aufmerksam machen. In einem Fahrradparcours kann das “Buffalo-Bike”, das auch in Afrika für Mobilität…

Find out more »
7. November 2019 – 19:30

Auf Anregung der Klimainitiative Münster haben sich mehrere Institutionen zu einem Trägerkreis „Münsteraner Klimagespräche“ zusammengefunden. In loser Folge sollen vier- bis sechsmal im Jahr zentrale Themen zu den verschiedenen politischen, wirtschaftlichen, sozialen, ethischen und psychologischen Aspekten des Umgangs mit der Klimakrise behandelt werden. Beteiligt am Trägerkreis sind die Volkshochschule, das Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN) der Unsiversität, der Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, das Evangelische Forum und das Umweltforum. Ein erster Abend mit dem Thema „Unsere globale Verantwortung. Münsters Klimapolitik und…

Find out more »
8. November 2019 - 10. November 2019

Das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet im zweiten Halbjahr 2019 eine Reihe von Seminaren für ehrenamtliche Helfer*innen in der Arbeit mit Geflüchteten an. Vom 08. bis 10. November 2019 findet in Münster ein Seminar zum Thema Asylrecht statt. Referent*innen sind Rita Schillings (Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats Leverkusen) und Claus-Ulrich Prölß (Geschäftsführer des Flüchtlingsrats Köln) Nähere Informationen können Sie über den unten genannten Kontakt erfragen. Die Seminare werden beitragsfrei zur Verfügung gestellt. Für die Teilnehmenden übernimmt die FES die Kosten für Unterkunft…

Find out more »
8. November 2019 – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
9. November 2019 – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
10. November 2019 – 20:00

Du bist, was du isst. Also lieber Bulette sein oder Veggie-Burger? Gewissensfragen für den Bio-Menschen. Der kritische Lebensmittelpunkt ist ja längst erreicht. Wir schmeißen Tonnen von Essbaren weg. Produzieren Müllberge im Mount-Everest-Ausmaß. Und trinken Wasser mit Plastikpartikel-Geschmack. Wo bleibt die Fridays for Food-Bewegung? Cactus Junges Theater hat die große Völlerei jedenfalls satt und will die Probleme nicht länger still in sich reinfressen. Ein Ensemble bittet zu Tisch. Die Tanztheater-Collage ANGERICHTET greift Themen auf, die einem den Magen umdrehen. Konsum, Nachhaltigkeit,…

Find out more »
11. November 2019 – 18:00

“Die globale Marktwirtschaft und die grenzübergreifenden Informations- und Flüchtlingsströme sehen sich einer Menschheit gegenüber, die nicht darauf vorbereitet ist. Während sich die globalen Eliten die letzten Ressourcen sichern, beschäftigen sie die Massen mit dem identitätspolitischen Blödsinn des vergangenen Jahrhunderts. Melancholie, Wut und Zynismus machen sich breit. Die Komfortzonen, falls noch vorhanden, werden militärisch geschützt, die internationale Solidarität zerfällt. Jeder gegen jeden, jede für sich selbst. Möglich, dass die Menschheit den Klimakollaps überlebt. Aber wäre diese Welt noch lebenswert? Wie funktioniert…

Find out more »
11. November 2019 – 18:30 - 21:30

Warum sind wir so besessen vom Wirtschaftswachstum, obwohl wir wissen, dass es uns schadet? In seinem Dokumentarfilm SYSTEM ERROR portraitiert der zweifache Grimme Preis-Träger Florian Opitz unterschiedliche „Player“ wie Hedgefonds-Eigentümer, Chefinvestoren, Konzernchefs, Ökonomen und Wachstumskritiker. SYSTEM ERROR macht die Absurdität unseres Systems auf beklemmende Art und Weise spürbar. Der Film war bereits Teil der Filmreihe „Klappe auf für Menschenrechte“ – aufgrund der großen Nachfrage wird “System Error” nun zusammen mit unseren Partnern erneut in Münster gezeigt. Im Anschluss an die…

Find out more »
11. November 2019 – 19:30

Vortragsreihe “Afrikanische Perspektiven – Aus dem Schatten des Kolonialismus treten!” Auf der Buchmesse von Harare im Jahr 2000 wurde Boubacar Boris Diops Roman „Murambi. Das Buch der Gebeine“ zu einem der hundert besten Bücher Afrikas gewählt. Der senegalesische Schriftsteller und Journalist Diop war durch Ruanda gereist, um über den Genozid von 1994 zu forschen. Seine Ergebnisse setzt er in einen Roman um, in dem er Täter, Opfer und Mitläufer zu Wort kommen lässt. Er problematisiert die Sprache für das Geschehen,…

Find out more »
11. November 2019 – 20:15

Öffentliche Lesung mit Milo Rau “Die globale Marktwirtschaft und die grenzübergreifenden Informations- und Flüchtlingsströme sehen sich einer Menschheit gegenüber, die nicht darauf vorbereitet ist. Während sich die globalen Eliten die letzten Ressourcen sichern, beschäftigen sie die Massen mit dem identitätspolitischen Blödsinn des vergangenen Jahrhunderts. Melancholie, Wut und Zynismus machen sich breit. Die Komfortzonen, falls noch vorhanden, werden militärisch geschützt, die internationale Solidarität zerfällt. Jeder gegen jeden, jede für sich selbst. Möglich, dass die Menschheit den Klimakollaps überlebt. Aber wäre diese…

Find out more »
13. November 2019 – 18:00 - 19:30

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 13.11.2019 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 25 Referentin: Dr. Gabriele Widmann | DekaBank Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen finden Sie unter www.fh-muenster.de/msb

Find out more »
15. November 2019 – 14:30

Am 15. November um 14.30 Uhr will die Initiative „Münster-Stadt der Zuflucht“ mit einer Kunst-Aktion auf dem Domplatz auf die besorgniserregende Situation für Geflüchtete auf den Ägäis-Inseln aufmerksam machen und sucht dafür Menschen, die dabei mitmachen. Seit Juni kommen auf den Inseln Lesbos, Chios, Samos und Kos fast täglich Hunderte  Migranten an, laut UNHCR 43% mehr als im vergangenen Jahr. Damit ist die Lage in Griechenland noch weit dramatischer als beispielsweise in Italien: In Griechenland kamen laut der Internationalen Organisation…

Find out more »
16. November 2019 – 10:00 - 17:00

Wege zu mehr Verantwortung in der Lieferkette Seit Jahren fordert die Zivilgesellschaft die Politik auf, Unternehmen auf menschenrechtliche Sorgfaltspflichten gesetzlich zu verpflichten. Unternehmen und Bundesministerien haben sich kürzlich befürwortend dazu geäußert. Die Debatte eröffnet eine Chance für ein solches Gesetz. Auf der Tagung der Akademie Franz Hitze Haus und der CIR erfahren Sie, was das Gesetz in verschiedenen Branchen ändern könnte und wie Sie sich als Weltladen oder Kirchengruppe dafür einsetzen können. Inhalte: – Die Verantwortung von Unternehmen für Arbeitsbedingungen…

Find out more »
16. November 2019 – 19:30

Am 16. November 1989 wurde der Befreiungstheologe Ignacio Ellacuría in El Salvador mit weiteren Jesuiten und ihren Mitarbeiterinnen ermordet. Ebenfalls im Herbst 1989 fiel in Berlin die Mauer und dem Siegeszug des neoliberalen Kapitalismus stand nichts mehr im Wege. In der Tradition des Politischen Nachtgebets stehend möchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Theologie und Politik am Samstagabend, 16.11.2019, 19.30 Uhr, in der Münsteraner Innenstadtkirche St. Liebfrauen-Überwasser die 1989er-Ereignisse in San Salvador und das damalige Ende des real-existierenden Sozialismus…

Find out more »
21. November 2019 – 17:00 - 20:00

Seit 1995 hat der Rat der Stadt Münster einen Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, um den Dialog mit den lokalen Eine-Welt-Gruppen in Gang zu setzen und globale Umwelt- und Entwicklungsfragen in der Bevölkerung bewusst zu machen. Der Beirat berät Rat und Verwaltung in allen Fragen der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit, ist Ansprechpartner für entwicklungspolitisch aktive Gruppen und Akteure in Münster und spricht Empfehlungen für eine städtische Förderung lokaler Projekte aus. Die Sitzungen des Beirats sind öffentlich. Gäste sind – ohne Rederecht – jederzeit…

Find out more »
22. November 2019 – 16:00 - 23. November 2019 – 17:00

Zwei der großen Fragen unserer Zeit sind untrennbar miteinander verbunden: Die Frage nach dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen auf der Erde und die Frage der gerechten Gestaltung der sozialen Ordnung. Unsere Art zu leben und zu wirtschaften hat zu einer weitreichenden Umweltzerstörung und zum Klimawandel nicht nur in den industrialisierten Staaten, sondern auch in den Ländern des globalen Südens geführt. Obwohl die Menschen in den weniger entwickelten Staaten nur wenig zum Klimawandel beigetragen haben, leiden sie am meisten unter den…

Find out more »
23. November 2019 – 9:00

Pax christi Münster lädt alle Mitglieder, Freundinnen und Freunde sowie ganz ausdrücklich alle Interessierten ein, am 23.11.2019 an der diesjährigen Diözesanveranstaltung teilzunehmen. Angesichts der zunehmenden Militarisierung der EU, einer erneuten Aufrüstungsspirale und steigender Spannungen sowohl innerhalb Europas als auch auf globaler Ebene, möchte sich die Gruppe mit diesem Themenfeld auseinanderzusetzen. Ebenso soll darüber diskutiert werden, inwieweit das von der Evangelischen Landeskirche Baden entwickelte Szenario „Sicherheit neu denken“ ein Ansatz sein kann, in eine ganz andere Richtung zu denken und aktiv…

Find out more »
25. November 2019 - 31. Januar 2020

Im Rahmen zweier Kunstprojekte der Waldschule Kinderhaus wurde mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 9 und 10 zu den Themen „Flucht“, „Heimat“ und „Frieden“ gearbeitet. Es entstanden Zeichnungen, kleine Texte und eine Reihe von Druckvorlagen (Linolschnitte), die wir für unser Projekt „Heimatwä/ende“ benötigten. Die Linolschnitte wollten wir als „Schule der Zukunft“ und im Sinne der Nachhaltigkeit nicht einfach entsorgen. So entstand quasi „Abfallprodukt“ aus den Druckstöcken eine Tischplatte, die auf die oben genannten Themen aufmerksam macht. „Wir wünschen uns, dass…

Find out more »
25. November 2019 – 18:00 - 20:00

Der “Ökumenischer Zusammenschluss christlicher Eine-Welt-Gruppen Münster” trifft sich im Kirchenfoyer in der Salzstraße, um gemeinsame Projekte zu planen und sich auszutauschen. Gäste und Interessierte sind willkommen! Datum: 25.11.2019, ab 18:00 Uhr Ort: Kirchenfoyer in der Salzstraße Kontakt: Dr. Kajo Schukalla (0251 / 2390606)

Find out more »
25. November 2019 – 19:00

Grüne Aktien, Investments in Baumplantagen und Windkraft, Mikrokredite in Entwicklungsländern – der Markt für sozialverträgliche Geldanlagen wächst Jahr für Jahr. Den Überblick über die verschiedenen Produkte zu behalten fällt nicht leicht. Immer mehr Menschen fragen sich: Was macht eigentlich die Bank oder das Kreditinstitut mit meinem Geld? Der Vortrag zeichnet einen Querschnitt durch das Universum nachhaltiger Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Welche nachhaltigen Banken, Sparmöglichkeiten oder Geldanlagen gibt es und welche Wirkung haben sie? Was bedeutet Nachhaltigkeit im Umgang mit Geld…

Find out more »
26. November 2019 – 19:30

Von der Konfrontation mit Moskau zur gemeinsamen Sicherheit in Europa. Mit Andreas Zumach, Schweiz- und UNO Korrespondent für die Tageszeitung (taz). 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer befinden  sich die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und der NATO in einer -scheinbar ausweglosen- konfrontativen Spannung mit Russland. Atomare Aufrüstungspläne, der Ukraine/Krim-Konflikt sowie widersprüchliche Interessen im Nahen Osten bestimmen das gegenseitige Verhältnis. Gorbatschows Vision von einem “Gemeinsamen europäischen Haus” und die Pariser KSZE-Charta “Für ein neues Europa) vom November 1990 scheinen…

Find out more »
27. November 2019 – 18:00 - 19:30

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 27.11.2019 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 2 Referentin: Dr. Lenore Sauer | Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen finden Sie…

Find out more »
28. November 2019 – 15:00 - 22:00

Wir bringen Farbe in den grauen November. Am Donnerstag, dem 28. November, findet von 15 Uhr bis 22 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus in Münster das Festival der Vielfalt statt. Unterschiedlichste Vereinigungen und Institutionen aus den Themenfeldern Anders Wirtschaften, Antifaschismus, Arbeitnehmer*innenrechte, Ausländer, Behinderte / Gehandicapte, Eine Welt, Flüchtlinge, Frauen, Frieden, Gesundheit, Globalisierung, Kinder und Jugend, Klima, LGBTQIA+, Menschenrechte, Nachbarschaft, Naturschutz, Soziales, Sport / Bewegung, Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr und Wohnen versammeln sich für einen Tag unter einem Dach um zu zeigen, dass die…

Find out more »
28. November 2019 – 17:00 - 19:30

Verschiedene Akteure der “Eine-Welt-Szene Münster” haben sich zusammengetan, um sich gemeinsam für ein “Eine-Welt-Haus” bzw. ein “Haus der Kulturen” einzusetzen. Sie treffen sich in unregelmäßigen Abständen und nach Absprache, um gemeinsam am Konzept und der möglichen Umsetzung zu arbeiten. Weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind herzlich willkommen! Datum: 28.11.2019, 17:00-19:30 Uhr Ort: Stadtweinhaus Kontakt: Kajo Schukalla (kajo.schukalla@googlemail.com)

Find out more »
29. November 2019 – 12:00

Nach der bislang größten Klimademonstration am 20.09.2019 wird die nächste große Demonstration am 29. November im unmittelbaren Vorfeld der Weltklimakonferenz in Chile stattfinden. Trotz dieses global inspirierten Zeitpunkts soll diese Demonstration aber vor allem im Zeichen der lokalen Klimapolitik stehen. Unter dem Motto „Münster kann mehr!“ wollen die Organisatoren von „Fridays for Future“ mit Unterstützung der „Parents for Future“ den lokalen Forderungen Nachdruck verleihen, die Fridays for Future jüngst erhoben hat. (vgl. https://fff-muenster.de/forderungen/). Die Demonstration beginnt diesmal erst um 12…

Find out more »
30. November 2019 – 10:00 - 16:00

Ringe und Handytaschen aus Fahrradschläuchen, Kartenständer oder Papierperlen aus alten Büchern, Etageren aus altem Porzellan und Glas … Beim Upcycling wird Neues, Schönes und Nützliches aus Abfallprodukten geschaffen. Einfach leben heißt kreativ sein, auch dem Nutzlosen, dem “Abfall” neues Leben einhauchen. Achtsam mit mir und der Welt umgehen, Müll vermeiden, Neues ausprobieren. Der Workshop ist offen für neugierige Menschen, die sich gegenseitig anregen und Neues ausprobieren wollen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Als Material können Fahrradschläuche, Porzellanteile und/oder Bücher gerne mitgebracht…

Find out more »

Dezember 2019

2. Dezember 2019 – 18:30 - 21:00

Er kämpft gegen die Umweltzerstörung und Gesundheitsgefährdung durch den Bergbau und setzt sich für die Rechte der Indigenen und die Bewahrung der Schöpfung im Amazonasgebiet ein: Kardinal Pedro Ricardo Barreto Jimeno, Erzbischof von Huancayo in Peru. Im Rahmen der Adveniat-Weihnachtsaktion unter dem Motto “Friede! Mit Dir!” ist er im Bistum Münster zu Gast, um darüber zu berichten, dass ein friedvolles Leben in Lateinamerika nur im Einklang mit der Natur gelingen kann. Unterstützung für sein länderübergreifendes Engagement für den Schutz des…

Find out more »
3. Dezember 2019 – 17:00

Verschiedene Akteure der “Eine-Welt-Szene Münster” haben sich zusammengetan, um sich gemeinsam für ein “Eine-Welt-Haus” bzw. ein “Haus der Kulturen” einzusetzen. Sie treffen sich in unregelmäßigen Abständen und nach Absprache, um gemeinsam am Konzept und der möglichen Umsetzung zu arbeiten. Weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind herzlich willkommen! Datum: 03.12.2019, 17:00 Uhr Ort: Stadthaus 1 Kontakt: Kajo Schukalla (kajo.schukalla@googlemail.com)  

Find out more »
3. Dezember 2019 – 18:30

Oikocredit bietet Kirchengemeinden, Vereinen und Einzelpersonen seit über 40 Jahren die Möglichkeit, Geld anzulegen und dafür eine kleine Dividende zu bekommen. Oikocredit investiert das Geld der Anleger*innen in den Bereichen Landwirtschaft, inklusives Finanzwesen und Erneuerbare Energie in über 60 Ländern des Globalen Südens. Alle Anleger*innen und solche, die es vielleicht werden möchten, sind herzlich zu dieser Infoveranstaltung eingeladen. Datum: 03.12.2019, 18.30 Uhr Ort: Evangelische Studierendengemeinde, Breul 43, Münster

Find out more »
10. Dezember 2019 – 19:00 - 22:00

Vor 71 Jahren – am 10. Dezember 1948 – wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von der UN-Generalversammlung in Paris verkündet. Anlässlich des Tages der Menschenrechte lädt das Eine-Welt-Forum zu einer Diskussion über die Rolle der Menschenrechte im Alltag und ihre Bedeutung für die Meinungsbildung und die Meinungsfreiheit ein. Datum: 10. Dezember 2019, 19:00-22:00 Uhr Ort: Freiherr-von-Vincke-Saal, Domplatz 36 Der Eintritt ist kostenlos. Mehr als 70 Jahre nachdem die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde ist…

Find out more »
11. Dezember 2019 – 18:00 - 19:30

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 11.12.2019 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 2 Referent: Dr. Joachim Pimpertz | Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen…

Find out more »
13. Dezember 2019 – 18:00

Der Integrationsrat der Stadt Münster lädt zum Interkulturellen Friedenstreffen in den Rathausfestsaal, Stadtweinhaus ein. Geboten wird ein Programm mit traditioneller und klassischer Musik aus verschiedenen Länder und vielen Spezialitäten. Der Eintritt ist frei – Gäste sind herzlich willkommen. Datum: Freitag, 13. Dezember 2019, 18:00 Uhr Ort: Rathausfestsaal, Eingang Stadtweinhaus, Prinzipalmarkt 10, 48143 Münster

Find out more »
16. Dezember 2019 – 19:00

Gerade vor Weihnachten erleben wir viele Bezüge zum Heiligen Land. Über die Menschenrechtslage der Palästinenser erfahren wir jedoch nur selten Verlässliches. Christiane Berg berichtet über ihre Erfahrungen als Menschenrechtsbeobachterin im Rahmen des “Ökumenischen Begleitprogramm für Palästina und Israel” (EAPPI, Combatants for Peace) des Ökumenischen Rates der Kirchen in der Westbank. Zusammen mit drei weiteren Freiwilligen wohnte sie in Yatta, einer abgelegenen Stadt in der Westbank. Von ihren Erfahrungen in ihrem Einsatzgebiet, den South Hebron Hills, möchte sie uns an diesem…

Find out more »
19. Dezember 2019 – 16:15 - 18:15

Prof. Dr. Christian Soffel aus Trier hält im Rahmen des Ringseminars “Asian Community and the World” einen Vortrag zur aktuellen Situation in Taiwan: “Politisches und akademisches Leben unter Bedrohung”. Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Veranstalter ist das Institut für Sinologie und Ostasienkunde der WWU in Kooperation mit One Asia Foundation, Tokyo Datum: 19.12.2019, 16:15 –18:15 Uhr Ort: Seminarraum RS 23, Institut für Sinologie und Ostasienkunde, Schlaunstr. 2, 48143 Münster

Find out more »

Januar 2020

6. Januar – 18:30

Freundschaften sind für viele Menschen in Deutschland ein wichtiger Bestandteil des sozialen Netzwerks. Doch wie sieht es in anderen Gesellschaften aus? Wie entstehen Freundschaften in anderen Kulturen und welchen Stellenwert haben sie? Im Vortrag werden die Grundlagen von Freundschaft aus unterschiedlichen kulturellen Perspektiven betrachtet. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass das Entstehen von Freundschaften kulturell unterschiedlich gestaltet wird. Darum können Erwartungen, die Menschen unterschiedlicher Herkunftsländer in sozialen Beziehungen aneinander haben, enttäuscht werden. Dr. Ursula Bertels von ESE e.V. gibt einen…

Find out more »
8. Januar – 18:00 - 19:30

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 08.01.2020 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 2 Referentin: Prof. Dr. Nina Michaelis | FH Münster Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen finden Sie…

Find out more »
9. Januar – 16:15 - 18:15

Petra Sigmund aus Berlin hält im Rahmen des Ringseminars “Asian Community and the World” einen Vortrag zum Thema “Sicherheitsaspekte der regionalen Integration in Asien/Ostasien”. Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Veranstalter ist das Institut für Sinologie und Ostasienkunde der WWU in Kooperation mit One Asia Foundation, Tokyo Datum: 09.01.2020, 16:15 –18:15 Uhr Ort: Seminarraum RS 23, Institut für Sinologie und Ostasienkunde, Schlaunstr. 2, 48143 Münster

Find out more »
10. Januar – 10:00 - 16:00

Impulse und Workshops zur interdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung Beeinflussen Glaubensvorstellungen nachhaltiges Verhalten? Spiritualität und Umweltschutz im Alltag Nachhaltigkeit in verschiedenen Religionen Kooperation mit: Zentrum für Interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN), Universität Münster Referierende: Tobias Gumbert, Politikwissenschaftler, Universität Münster Anica Roßmöller, Politikwissenschaftler, Universität Münster Datum: 10.01.2020 – 10:00-16:00 Uhr Ort: Franz-Hitze-Haus Kosten: 35 EUR (ermäßigt 15 EUR) – Inhaber des Kultursemestertickets zahlen 5 EUR Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Find out more »
10. Januar – 17:30 - 12. Januar – 17:30

Für eine gerechtere Welt muss sich vieles ändern. Im Süden des Globus leiden die Menschen unter den Folgen des Klimawandels, Ressourcen werden geplündert, Arbeitskräfte ausgebeutet. Dass Deutschland seine Klimaziele für 2020 verfehlt hat, zeigt beispielhaft, wie viel an Veränderungen versäumt wurde. Es geht nicht um die Frage, ob Politik und Zivilgesellschaft Veränderungen herbeiführen müssen, sondern an welcher Stelle, mit welchen Prioritäten und mit welchen Mitteln. Fridays for Future zeigt, dass hartnäckiger und unbequemer Protest auch Transformationsthemen wie Klimaschutz wieder ganz…

Find out more »
13. Januar – 16:00 - 18:00

Im Rahmen der Ringvorlesung “Das Böse. Eine interdisziplinäre Konfrontation” hält Dr. Nina Leonhard vom Institut für Soziologie/Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam einen Vortrag zum Thema “Ist militärische Gewalt böse?” Die Vorlesung richtet sich an alle Interessierten. Sie ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Datum: 13.01.2020, 16:00-18:00 Uhr Ort: H1, Schlossplatz 46, Münster Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.uni-muenster.de/Studium-im-Alter/ring.html

Find out more »
16. Januar – 19:30 - 21:00

Vortragsreihe “Afrikanische Perspektiven – Aus dem Schatten des Kolonialismus treten!” Hamza, der Protagonist in den Romanen des Schriftstellers Tarek Eltayeb „Städte ohne Dattelpalmen“ und „Das Palmenhaus“ flieht aus dem Sudan nach Wien. Dr. Tarek Eltayeb wird die Romane vorstellen. Im Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Omer Adam Othman wird es insbesondere um den Einfluss von Migration auf die kulturelle Identität von Menschen gehen. Tarek Eltayeb (*1959) wurde als Sohn sudanesischer Eltern in Kairo geboren. Er arbeitet als Schriftsteller und Dozent in…

Find out more »
16. Januar – 19:30

Der Weltladen im Viertel zieht um: Am 1. Februar geht es von Nr. 16 in die Nr. 41 der Warendorfer Straße. Das Team des Weltladens im 4tel lädt alle Interessierten, die sich für Fairen Handel stark machen wollen, zu einem Kennenlerntreffen in den neuen Räumlichkeiten ein! Datum: 16.01.2020, 19:30 Uhr Ort: Warendorfer Straße 41

Find out more »
17. Januar – 20:15

Künstlerabend mit Milo Rau, Fabian Scheidler & Ursina Lardi “Die globale Marktwirtschaft und die grenzübergreifenden Informations- und Flüchtlingsströme sehen sich einer Menschheit gegenüber, die nicht darauf vorbereitet ist. Während sich die globalen Eliten die letzten Ressourcen sichern, beschäftigen sie die Massen mit dem identitätspolitischen Blödsinn des vergangenen Jahrhunderts. Melancholie, Wut und Zynismus machen sich breit. Die Komfortzonen, falls noch vorhanden, werden militärisch geschützt, die internationale Solidarität zerfällt. Jeder gegen jeden, jede für sich selbst. Möglich, dass die Menschheit den Klimakollaps…

Find out more »
19. Januar

Eine schon lieb gewonnene Tradition ist der Neujahrsempfang des Eine-Welt-Forums! Wir möchten schon mal auf den Termin hinweisen – detaillierte Informationen und Einladung werden folgen.

Find out more »
19. Januar – 10:00 - 15:30

Unter dem Begriff “Ethnosport” versteht man traditionelle Sportarten, die identitätsstiftend für eine bestimmte Ethnie/Nation sind. Sie haben einen historischen Hintergrund und dienen zur kulturellen oder religiösen Wertevermittlung. Studierende der Ethnologie haben sich im Rahmen eines Seminars mit Ethnosport auseinandergesetzt und ein interaktives Sportevent konzipiert. Hier können Bürger*innen aus Münster und Umgebung vier Ethnosportarten selbst aktiv praktizieren. Neben der sportlichen Betätigung erfahren die Teilnehmenden auch spannende Informationen zur soziokulturellen Bedeutung folgender Sportarten: 1) Gayado: Beim peruanischen Gayado muss mit einem Holzschläger…

Find out more »
21. Januar – 19:30

Der Weltladen im Viertel zieht um: Am 1. Februar geht es von Nr. 16 in die Nr. 41 der Warendorfer Straße. Das Team des Weltladens im 4tel lädt alle Interessierten, die sich für Fairen Handel stark machen wollen, zu einem Kennenlerntreffen in den neuen Räumlichkeiten ein! Datum: 21.01.2020, 19:30 Uhr Ort: Warendorfer Straße 41

Find out more »
22. Januar – 18:00 - 19:00

In der Ringvorlesung “Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt” der Fachhochschule Münster erklären Lehrende des Fachbereichs Master of Business komplexe weltwirtschaftliche Zusammenhänge und geben Perspektiven auf mögliche Alternativen. Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt. Termin: 22.01.2020 – 18:00 – 19:30 Uhr; im Anschluss Get-together Ort: Hörsaal A004, FHZ Münster, Corrensstr. 2 Referent: Dr. Andreas Schweinberger | EnBW Energie Baden-Württemberg Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus Planungsgründen erwünscht (aber nicht zwingend notwendig): www.fhms.eu/vwl Weitere Informationen finden Sie…

Find out more »
22. Januar – 19:00

Die Seebrücke Münster lädt alle Interessierten zu einem Vortrag von Hanah Abdullahi Musse Abucar zum Thema “Rassismus im Recht. Die Konstruktion eines ‘Anderen’ in den Integrationsgesetzen” ein: Das Integrationsrecht hat eine Doppelfunktion: zum einen soll es Ausschlüssen entgegenwirken, zum anderen (re-)produziert es sie auch. Gesellschaftliche und rechtliche (rassistische) Ausschlüsse bleiben wenig beachtet. Stattdessen wird in neoliberaler Logik die Leistung der sich zu Integrierenden in den Vordergrund gestellt. Doch schon die Wortwahl Integration suggeriert eine homogene Dominanzgesellschaft, in die sich die…

Find out more »
23. Januar – 17:00

Seit 1995 hat der Rat der Stadt Münster einen Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, um den Dialog mit den lokalen Eine-Welt-Gruppen in Gang zu setzen und globale Umwelt- und Entwicklungsfragen in der Bevölkerung bewusst zu machen. Der Beirat berät Rat und Verwaltung in allen Fragen der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit, ist Ansprechpartner für entwicklungspolitisch aktive Gruppen und Akteure in Münster und spricht Empfehlungen für eine städtische Förderung lokaler Projekte aus. Die Sitzungen des Beirats sind öffentlich. Gäste sind – ohne Rederecht – jederzeit…

Find out more »
23. Januar – 19:00 - 21:00

Frau Bontekanye Botumile liest aus ihrem Buch “The Seed Children – Ein Mythos über verzauberte Bäume und Sträucher in Botswana”. Tief im Wald von Shorobe entdeckt das Mädchen Peo ein Geheimnis: Früher waren viele Bäume und Sträucher Kinder und sie spielen und singen fröhlich  zusammen. In ihren Abenteuern erlebt Peo jedoch auch, dass die Menschen die Natur nicht mehr respektieren und den Wald immer weiter abholzen und abbrennen. Das Buch ist ein gelungenes Plädoyer für den Umweltschutz und das Leben…

Find out more »
24. Januar

Auch im Jahr 2020 bilden der Verein Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung (ese) e. V. wieder Trainer*innen für Interkulturelle Kompetenzen aus. Gerne nimmt der Verein hierzu Anmeldungen entgegen. Informationen über die Ziele der Fortbildung, Leistungen, Kosten und den Terminplan für die Trainer*in-Ausbildung 2020 sind in dem aktuellen Flyer zusammengefasst. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Nathalie Schattner: schattner@ese-web.de Telefon: 0251 / 832 7318 Internet: http://www.ese-web.de/ ANMELDESCHLUSS: 31.12.2019

Find out more »
24. Januar – 17:00 - 25. Januar – 15:00

Inhalte der Tagung: Sozialethische Einordnung von Migration Migration und lokale Gemeinschaften Migrationssysteme in Lateinamerika Kooperation mit: Diözesanarbeitskreis Münster/Tula; Fachstelle Weltkirche, Bistum Münster Referierende: Dr. Martina Fornet Ponse, Grundsatzreferentin, Bischöfliche Aktion Adveniat e.V., Essen PD Dr. Uwe Hunger, Politikwissenschaftler und Migrationsforscher, Münster Dr. Gilberto Rescher, Lateinamerika-Zentrum, Universität Hamburg Maria Guadalupe Rivera Garay, Soziologin, Universität Bielefeld Datum: 24.01.2020, 17:00 Uhr – 25.01.2020, 15:00 Uhr Ort: Franz-Hitze-Haus Sonstige Hinweise: Diese Tagung ist besonders durch das Bistum Münster gefördert. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 30 EUR…

Find out more »
30. Januar – 19:30

Vortragsreihe: Afrikanische Perspektiven – Aus dem Schatten des Kolonialismus treten! Die koloniale Brille verzerrt noch immer den westlichen Blick auf Afrika: Der Kontinent bleibt Bittsteller, der Westen Geber – und zwar materiell wie intellektuell. Dabei drängt sich, wenn man diese Brille absetzt, eine andere Sichtweise auf – und zwar materiell wie intellektuell: Wenn Afrika sich Europa verschlösse, liefe in Wolfsburg bald kein Band mehr und kein Handy würde mehr funktionieren. Das stellte der deutsche Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung,…

Find out more »
31. Januar – 10:00 - 16:00

Inhalte der Tagung: Nachhaltigkeit „von unten“? Städtepartnerschaften für Nachhaltigkeit Akteure der regionalen Energiewende Impulse und Workshops zur interdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung Im Kontext einer sozialökologischen Transformation wird häufig der lokalen Ebene – etwa in Gestalt von zivilgesellschaftlichen Initiativen, sozialen Bewegungen oder Bürgerinnen und Bürgern – eine positive Rolle zugeschrieben. Gleichzeitig gibt es Grund, auch skeptisch auf das Lokale als Quelle maßgeblicher Impulse zur Nachhaltigkeit zu blicken: Auch lokale Prozesse sind von Herausforderungen wie Abschottung, Homogenität, Hierarchien und sozialen Ungerechtigkeiten gekennzeichnet und die…

Find out more »

Februar 2020

1. Februar – 18:00 - 22:00

Die Afrika Kooperative e. V. feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass plant die Gruppe von Januar bis Mai eine Reihe entwicklungspolitischer Vorträge und Diskussionen zu den globalen Entwicklungszielen (SDGs). Alle Veranstaltungen haben einen deutlichen Bezug zur Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit und richten sich an alle Akteure in Münster und Umgebung, die Interesse oder Beziehungen zu dem jeweiligen Land – oder zu Partnerschaften mit Afrika allgemein – haben oder sich darüber informieren möchten. Am Ende der Veranstaltungsreihe werden die…

Find out more »
3. Februar – 17:00 - 4. Februar – 17:00

Unternehmenskooperationen Strategisches Fundraising für kleine Vereine Unternehmenskooperation – Brücke zwischen Profit und Non-Profit Spielend helfen – Gamification und Fundraising Fundraising und Social Media Studientagung für Mitarbeiter/-innen aus umwelt- oder entwicklungspolitischen Organisationen Unternehmensengagement ist keine neue Erfindung. Doch in den letzten Jahren hat sich ein neuer Ansatz für strategische Unterstützung entwickelt. Von passiven Spendern und Sponsoren wandeln sich Unternehmen immer mehr zu echten Akteuren im Gemeinwesen. Beziehungen zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen entwickeln sich immer stärker zu längerfristigen Kooperationen. Die Studientagung…

Find out more »
3. Februar – 19:00 - 21:00

Nach unserem Kick-off Workshop im Jahr 2019 geht es nun im neuen Jahr erst richtig los! Die Initiator*innen der Initiative Lieferkettengesetz wollen mit euch Aktionen planen und Ideen schmieden, um auch auf lokaler Ebene (z.B. auf der Fashion Revolution Week) mehr Aufmerksamkeit für den Bedarf eines Lieferkettengesetzes zu schaffen. Sie schreiben: “Jetzt ist unsere Chance einen gesetzlichen Rahmen zu erzielen, damit deutsche Konzerne ihre Profite nicht auf Kosten von Menschenrechten und unserer Umwelt erwirtschaften können! Worum geht es genau? Besucht…

Find out more »
8. Februar – 10:00 - 16:00

Aus einem Fahhradschlauch wird ein Schmuckstück, alte Teller verwandeln sich in eine Etagere, Papierperlen schmücken Ohrringe, Tapetenreste werden zu Lampenschirmen, aus alten Socken entstehen praktische Spülpads,… Upcycling hilft aus der Dauerschleife von kaufen, wegwerfen, neu kaufen auszusteigen und vorhandene Dinge ein neues 2. Leben zu geben. Upcycling ist eine kreative und lustvolle Art nachhaltiger zu handeln. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Materialien können, müssen aber nicht mitgebracht werden. Die Teilnehmenden lernen an einzelnen Produktgruppen, wie aus überflüssigen, zum Wegwerfen aussortierten Dingen…

Find out more »
11. Februar – 17:30

Gemeinsam mit dem DRK Münster bietet ESE e.V. 2019 / 2020 eine Workshop-Reihe unter dem Titel „Alle leben anders…“ an. Die Workshops zu verschiedenen interkulturellen Themen sind kostenfrei und richten sich an Ehrenamtliche in der Migrationsarbeit und alle Interessierten. Hier finden Sie eine Übersicht der angebotenen Workshops. Der Workshop am 11. Februar 2020 findet zum Thema „Traditionen und Werte – Von Unterschieden und Gemeinsamkeiten“ statt. Zum Inhalt: In einem Einwanderungsland wie Deutschland leben Menschen mit unterschiedlichen Wertvorstellungen zusammen. Werte zeigen…

Find out more »
12. Februar – 10:00 - 14:00

Am 12. Februar, dem Red Hand Day, fordern Menschen auf der ganzen Welt mit roten Handabdrücken, dass es keine Kindersoldaten und -soldatinnen mehr geben darf. Pax Christi organisiert dazu eine Veranstaltung und fordert: Gib deine rote Hand – Kein Einsatz von Kindern als Soldat*innen. Die Aktion findet vom 10:00-14:00 Uhr vor dem Rathaus Münster statt. Aktuelle Informationen finden Sie hier.

Find out more »
13. Februar – 14:00 - 14. Februar – 13:30

Ziele und Realitäten Von der Entwicklungshilfe zur globalen Strukturpolitik Frieden als Voraussetzung der Entwicklung Religion als Faktor Zehn Jahre ist es her, dass der von allen wesentlichen Akteuren getragene Prozess „Zur Zukunft der weltkirchlichen Arbeit in Deutschland“ zu einem vorläufigen Ende gekommen ist. Aus diesem Anlass soll während der Tagung auf die Veränderungen der vergangenen Jahre und vor allem in die Zukunft geblickt werden: Vor dem Hintergrund drängender globaler Herausforderungen sollen das Verständnis von Entwicklung, Entwicklungspolitik und Arbeit für Frieden…

Find out more »
17. Februar – 20:00

Wie die Verweigerung sozialer Rechte zum Mittel der Migrationsverhinderung wird. Referent ist Claudius Voigt von der GGUA Flüchtlingshilfe. Vielen Migrant*innen, vor allem Geflüchteten, aber auch Unionsbürger*innen, werden in Deutschland soziale Menschenrechte verweigert. Diese Missachtung von Menschenrechtsabkommen, von Völkerrecht und des Grundgesetzes wird zunehmend als Mittel zur Migrationsverhinderung genutzt: Selbst die Gewährleistung sozialer Menschenrechte wird dem Primat „Durchsetzung der Ausreisepflicht“ und „Vermeidung von Pull-Faktoren“ untergeordnet. In der Praxis heißt das: Arbeitsverbote werden verhängt, das Existenzminimum wird verweigert, die Unterbringung bei Obdachlosigkeit…

Find out more »
19. Februar – 13:30 - 18:00

Unter dem Titel “Freiwillig Fair- für eine global verantwortliche Beschaffung im Münsterland” findet am 19.02.2020 ein Regionaler Workshop zu nachhaltiger öffentlicher Beschaffung im Stadtweinhaus in Münster statt. Mit dem Workshop soll Vertreter*innen kirchlicher Einrichtungen und lokalen, zivilgesellschaftlichen und kommunalen Akteuren ein Forum gegeben werden, sich über nachhaltige Beschaffungspraxen auszutauschen. Damit verbunden sind Argumentationshilfen, um auf einen fairen Einkauf in der eigenen Kommune oder kirchlichen Einrichtung hinwirken zu können. Zudem werden Beratungs -und Unterstützungsangebote vorstellt sowie in die rechtlichen Rahmenbedingungen der global verantwortlichen…

Find out more »
20. Februar – 19:30

Vortragsreihe: Afrikanische Perspektiven – Aus dem Schatten des Kolonialismus treten! Die koloniale Brille verzerrt noch immer den westlichen Blick auf Afrika: Der Kontinent bleibt Bittsteller, der Westen Geber – und zwar materiell wie intellektuell. Dabei drängt sich, wenn man diese Brille absetzt, eine andere Sichtweise auf – und zwar materiell wie intellektuell: Wenn Afrika sich Europa verschlösse, liefe in Wolfsburg bald kein Band mehr und kein Handy würde mehr funktionieren. Das stellte der deutsche Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung,…

Find out more »
27. Februar – 19:30

“Les Sauteurs – Those Who Jump” Die Regisseure Moritz Siebert und Estephan Wagner wollten in Les Sauteurs – Those Who Jump die Lage der Flüchtlinge zeigen, die am Grenzberg ausharren und auf den gefährlichen Sprung auf spanisches Staatsgebiet warten. Um ein authentisches Bild der vornehmlich aus jungen Männern bestehenden Gemeinschaft der unwillkommenen Zaungäste undihres Wartens, Hoffens und Zweifelns einzufangen, entschied sich das Regieduo, einem der Flüchtlinge ihre Kamera anzuvertrauen und ihn zu bitten, dieses Leben am Rande der afrikanischen Grenze…

Find out more »
28. Februar – 16:00 - 1. März – 13:00

Zukunft lokal und global Landwirtschaft als Ursache, Opfer und Lösung Handlungsfelder in Nord und Süd Transformation der Landwirtschaft in der PraxisDie beiden vergangenen Sommer und die in weiten Teilen des Landes herrschende Dürre haben uns eindringlich vor Augen geführt, wie sehr auch Deutschland bereits heute vom Klimawandel und seinen Folgen betroffen ist. Die Landwirtschaft ist in besonderer Weise von Wetter und Klima abhängig und steht in vielfältigen Wechselwirkungen: Sie ist zum einen ein (Mit-)verursacher des Klimawandels und zum anderen auch…

Find out more »
29. Februar – 18:00 - 22:00

Die Afrika Kooperative e. V. feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass plant die Gruppe von Januar bis Mai eine Reihe entwicklungspolitischer Vorträge und Diskussionen zu den globalen Entwicklungszielen (SDGs). Alle Veranstaltungen haben einen deutlichen Bezug zur Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit und richten sich an alle Akteure in Münster und Umgebung, die Interesse oder Beziehungen zu dem jeweiligen Land – oder zu Partnerschaften mit Afrika allgemein – haben oder sich darüber informieren möchten. Am Ende der Veranstaltungsreihe werden die…

Find out more »

März 2020

3. März – 19:00 - 20:30

Literatur und Kunst reagieren sensibel auf staatliche Willkür und Gewalt. Und sie agieren solidarisch im friedlichen Widerstand – über sprachliche und politische Grenzen hinweg. In den zwei neuen Lesungen (siehe 08.10.2019: Algerien) steht das Werk von Autor/-innen im Vordergrund, die ihr Land etwa wegen staatlicher oder religiöser Verfolgung verlassen mussten oder einen Weg der inneren Emigration gegangen sind. Jeweils in Original und Übersetzung lesen wir Lyrik und Prosa vor allem aus dem Libanon. Wir sprechen über die Schreibenden – über…

Find out more »
4. März – 19:30

“Lampedusa – Keine Insel” Am 3.Oktober 2013 ertrinken 366 Flüchtlinge wenige Meter vor der Küste der europäischen Union. Bis zum heutigen Tag erreichen immer wieder überfüllte Flüchtlingsboote die Gewässer um Malta, Lampedusa und Sizilien. Die Tragödie wiederholt sich immer wieder – begleitet von betroffenen, hilflosen, aber auch vielen zynischen Kommentaren. Noch im Dezember desselben Jahres macht sich der Filmemacher Fabian Eder mit seinem Team in dem kleinen Segelboot “EUROPA” auf den Weg in die winterlichen Gewässer des südlichen Mittelmeers: Dabei…

Find out more »
10. März – 11:00

Am 10. März 1959 begann des Volksaufstandes in Tibet. In Münster und anderen Städten wird zur Erinnerung an den Aufstand das Rathaus beflaggt; rund tausend öffentliche Gebäude sind an der Aktion beteiligt. Hintergrund: 1950 wurde Tibet völkerrechtswidrig von der Volksrepublik China besetzt, tibetische Kultur und buddhistische Religion verfolgt, die meisten Klöster wurden zerstört. Insgesamt werden über eine Million Tote beklagt. Um die Erinnerung daran wach zu halten, wurde diese Aktion in Deutschland 1995 von der Tibet Initiative Deutschland angeregt und…

Find out more »
10. März – 17:30 - 20:30

Gemeinsam mit dem DRK Münster bietet ESE e.V. 2019 / 2020 eine Workshop-Reihe unter dem Titel „Alle leben anders…“ an. Die Workshops zu verschiedenen interkulturellen Themen sind kostenfrei und richten sich an Ehrenamtliche in der Migrationsarbeit und alle Interessierten. Hier finden Sie eine Übersicht der angebotenen Workshops. Der Workshop am 10. März 2020 findet zum Thema „Pünktlichkeit und Privatsphäre – Unterschiedliche Konzepte von Raum und Zeit“ statt. Zum Inhalt: „Pünktlichkeit ist die Tugend der Könige“ – dieses Zitat, das oft…

Find out more »
12. März – 19:30

“Deportation Class” Sie kommen in der Nacht, sie reißen Familien aus dem Schlaf und setzen sie in ein Flugzeug: Sogenannte Zuführkommandos von Polizei und Ausländerbehörden haben im vergangenen Jahr 25.000 Asylbewerber aus Deutschland abgeschoben. Doch was bedeutet eine Abschiebung eigentlich? Und was macht sie mit den Männern, Frauen und Kindern, die abgeschoben werden? Der Film wird in Kooperation mit der VHS Münster, der Europa-Brücke Münster und der Gesellschaft für bedrohte Völkerder  gezeigt. Aufgeführt wird er ab 19:30 Uhr im Forum…

Find out more »
19. März – 19:30

Die Filmvorführung ist aus Gründen des Gesundheitsschutzes abgesagt worden. ———————————————————————— “Jenny und die vergessenen Roma-Kinder” (Im Rahmen der “Münsteraner Wochen gegen Rassismus”) Seit über zehn Jahren engagiert sich Jenny Rasche im rumänischen Sibiu für Roma-Kinder, die mit ihren Familien verarmt am Stadtrand leben. Was hat sie bisher erreicht? Die Dokumentation erzählt die Geschichte einer Frau, die für ein besseres Leben der Roma-Kinder, für weniger Leid, für Gerechtigkeit und Chancengleichheit kämpft. Im Anschluss an den Film wird die Europa-Brücke über ihre…

Find out more »
25. März – 19:30

Pax Christi: Der Vortrag wurde abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt! ——————————————————————- Vortrag und Diskussion mit Tabitha Triphaus (Christliche Initiative Romero) und Pfarrer Peter Kossen Fünf Kilo Fleisch im Monat – so viel isst jede Person in Deutschland durchschnittlich, jede dritte Erwachsene greift mehrmals im Monat zu Chicken Nuggets. Damit die Supermärkte und Discounter die Hähnchennuggets ihrer Eigenmarken so billig verkaufen können, drücken sie die Preise bei ihren Produzenten. Deutschlands fleischverarbeitende Unternehmen geben diesen Preisdruck an die Arbeiter*innen…

Find out more »
26. März – 19:30

Die Filmvorführung ist aus Gründen des Gesundheitsschutzes abgesagt worden. ——————————————————————– “Rosia Montana – Ein Dorf am Abgrund” In einem Dorf in den Karpaten werden die Bewohner von einem kanadischen Bergbau-Unternehmen gedrängt, ihren Besitz zu verkaufen und umzusiedeln: An der Stelle des Dorfs soll ein Auffangbecken für Chemikalien angelegt werden, die beim Abbau von Silber und Gold anfallen. Der Dokumentarfilm sympathisiert deutlich mit den traditionsbewussten Dorfbewohnern; gleichwohl vermeidet er jede Idealisierung der dörflichen Lebenswelt und fesselt mit markanten Protagonisten und einer…

Find out more »
27. März – 14:00 - 28. März – 16:30

Franz-Hitze-Haus: Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der Empfehlung der Bundeskanzlerin, auch kleinere nicht notwendige Veranstaltungen abzusagen, unterbrechen wir unser Veranstaltungsprogramm. Unter Beachtung der Vorgaben des Landes NRW, des Bistums Münster und der örtlichen Behörden finden unsere eigenen Seminare ab sofort bis auf weiteres nicht statt. ————————————————————————————————- Ob in Chile, Hongkong, Äthiopien oder Deutschland – die Menschen sind unterwegs, um auf soziale, politische und ökologische Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und nachhaltige Transformationen zu initiieren. Gleichzeitig gibt es eine zunehmende…

Find out more »
28. März – 17:45 - 23:45

– Die Jüdische Gemeine hat entschieden, aus Präventionsgründen (Corona) derzeit keine Führungen durch die Synagoge anzubieten. Deshalb wird die Veranstaltung auf den Herbst diesen Jahres verschoben. Wir werden über den Alternativterminn rechtzeitig informieren. – ————————————————————————————————————- Auch wenn Münster bundesweit als katholische „Hochburg“ bekannt ist – wussten Sie schon, dass hier eine Vielzahl von Einrichtungen anderer Glaubensgemeinschaften existiert? Wir laden Sie ein zu einer Nacht voller Besinnlichkeit und Überraschungen, einer Nacht der Toleranz und des gegenseitigen Verständnisses. Besuchen Sie ein islamisches…

Find out more »
28. März – 18:00 - 22:00

Die Afrika Kooperative e. V. feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass plant die Gruppe von Januar bis Mai eine Reihe entwicklungspolitischer Vorträge und Diskussionen zu den globalen Entwicklungszielen (SDGs). Alle Veranstaltungen haben einen deutlichen Bezug zur Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit und richten sich an alle Akteure in Münster und Umgebung, die Interesse oder Beziehungen zu dem jeweiligen Land – oder zu Partnerschaften mit Afrika allgemein – haben oder sich darüber informieren möchten. Am Ende der Veranstaltungsreihe werden die…

Find out more »
28. März – 18:00

Die Veranstaltung fällt aus Gründen des Gesundheitsschutzes ersatzlos aus. —————————————————- Die Schriftstellerin Hemley Boum stellt ihren Roman “Gesang für die Verlorenen” vor, der 2015 mit dem Grand Prix littéraire d’Afrique Noire ausgezeichnet wurde. 2018 erschien er auf Deutsch in der Übersetzung von Gudrun und Otto Honke im Peter Hammer Verlag. Im Kamerun der 1950er Jahre wächst der Widerstand gegen die Kolonialherrschaft. Um den charismatischen Freiheitskämpfer Ruben Um Nyobè (1913 -1958) erfindet Boum ein Geflecht von Beziehungen zwischen Männern und Frauen,…

Find out more »