Lade Veranstaltungen

04.10.2021 – Film: “Carbon Bomb”

4. Oktober – 18:00

Rund 190 Kilometer vor der Küste Guyanas in Südamerika liegt eine der größten Entdeckungen fossiler Brennstoffe in der jüngeren Geschichte: 13,6 Milliarden Barrel Öl und 960 Milliarden Kubikmeter Erdgas, so lauten die Schätzungen für die Reserven im gesamten Offshore-Becken. Sie gehören zu den größten unserer Zeit. Von der Weltbank hat Guyana beträchtliche Budgethilfen und technische Unterstützung für die Entwicklung einer fossilen Industrie erhalten. Nun profitiert der Ölkonzern ExxonMobil von dieser Unterstützung Guyanas durch die Weltbank. Der Konzern ist nämlich das führende Unternehmen in diesem gewaltigen Ölförderprogramm. Der Dokumentarfilm „Carbon Bomb“ beschreibt die Ausbeutung dieser fossilen Brennstoffvorkommen. ExxonMobil, weitere Unternehmen unter deren Führung und die Weltbankgruppe riskieren, Guyana zum jüngsten Opfer des Ölfluchs zu machen. Sie heizen damit außerdem die globale Klimakrise weiter an. Noch kann etwas gegen die Ausbeutung getan werden.

Deutschland 2020, 50 Minuten, Dokumentarfilm von Shane Thomas McMillan

Zum Trailer

In Kooperation mit urgewald e. V.

Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Ute Koczy (Kampagnenreferentin Urgewald), Fareena Seaspray (Ehrenamtliche Urgewald)

Alle Filme beginnen um 18.00 Uhr im Cinema, Warendorfer Str. 45-47, 48145 Münster.

Eintrittspreis: 8,50 EUR, ermäßigt*: 6,50€ (online € 0,50 günstiger).

Bitte nutzt nach Möglichkeit das Online-Ticket-System. Einlass: 15 Minuten vorher bis zum Filmstart.

*ermäßigt: Studierende bis 45 Jahre, Schüler*innen bis 35 Jahre, Kinder, Jugendliche, Münster-Pass-Besitzende. Bei Vorlage eines Nachweises.

Details

Date: 4. Oktober
Time: 18:00