Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

September 2020

30. September - 30. November

Der Verein für kulturelle und gesellschaftliche Zusammenarbeit – AFAQ e. V. – zeigt im Rahmen des Projekts “3d”, das der Verein zusammen mit dme ASB ins Leben gerufen hat, die Ausstellung “Zwischen Farben und Migration” von Gamal Kalil. Kalil ist ein deutsch-kurdischer Künstler, der 1995 nach Deutschland flüchtete und immer wieder die Geschichte der Flucht und Migration in seinen Werken verarbeitet. Die Ausstellung kann bis zum 30. November 2020 werktags von 9:00 – 16:00 Uhr kostenfrei in den Räumen von…

Find out more »

Oktober 2020

26. Oktober – 18:00 - 21:00

Als Teil der Filmreihe „Klappe auf für Menschenrechte!“ präsentiert vamos den Film “Flowers of Freedom”: Täglich donnern riesige LKWs, die mit der hochgiftigen Chemikalie Zyanid beladen sind, durch das kirgisische Dorf Barskoon zur nahegelegenen Gold-Mine. Als ein mit Zyanid beladener LKW in den Dorffluss stürzt, erkrankten Hunderte von Dorfbewohnern. Daraufhin beginnen mutige Frauen ihren Kampf für die Rechte der Opfer und gründen eine kleine Umweltorganisation. Von den anderen Frauen im Dorf werden die Umweltaktivistinnen für ihren Mut und ihre Unabhängigkeit…

Find out more »
29. Oktober – 19:30 - 21:00

Der Klimawandel gilt gemeinhin als eine der großen Herausforderungen, vor denen die Menschheit steht. Um den Klimawandel abzumildern und die Konsequenzen des Klimawandels abfedern zu können, bedarf es kollektiver Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Jede/r Einzelne ist gefragt – und kann auch antworten! In diesem Vortrag soll es darum gehen, wie unser alltägliches Handeln und Nichthandeln zum Klimawandel beiträgt und welche psychologischen und gesellschaftlichen Mechanismen uns motivieren, etwas zu ändern. Prof. Gerhard Reese ist Leiter des Studiengangs “Mensch und…

Find out more »
29. Oktober – 19:30

„Hilfe? Hilfe! Wege aus der globalen Krise“ betitelt Thomas Gebauer – Psychologe, Soziologe und Sprecher der Stiftung medico international – sein aktuelles Buch und hinterfragt internationale Entwicklungszusammenarbeit, globale Prozesse und das gesellschaftliche Phänomen „Hilfe“. Auf Grundlage seines Buches möchten wir mit dem Autor über kirchliche Partnerschaftsarbeit und die Chancen globaler Graswurzelbewegungen diskutieren! Die Katholische Studierenden- und Hochschulgemeinde (KSHG) lädt gemeinsam mit dem Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster zu einer Lesung mit Diskussion rund um (kirchliche) Entwicklungsarbeit und das Phänomen…

Find out more »
30. Oktober – 14:00 - 18:00

+++Die Veranstaltung musste im Mai auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Wir freuen uns, dass sie nun im Oktober stattfindet!+++ Sie denken, Facebook benutzt doch keine*r mehr und auf Instagram gibt’s höchstens schöne Urlaubsfotos? Zum Glück stimmt beides nicht, denn die sozialen Medien können einen großen Gewinn für die Arbeit von Vereinen und Initiativen darstellen. Richtig eingesetzt, helfen sie dabei breitere Zielgruppen zu erschließen, unsere Veranstaltungen zu bewerben, uns zu vernetzen und unsere Inhalte zu verbreiten. In diesem Workshop sehen…

Find out more »

November 2020

1. November – 18:55

“Dreck” ist ein Theaterstück aus der Feder des österreichischen Schriftstellers Robert Schneider. Ein Mann betritt die Bühne, in der Hand einen Strauß Rosen. Er fängt an zu reden, zu erzählen, zu schreien. Er heißt Sad. Er ist Ausländer. Araber. An den Abenden verkauft er Rosen, um sein Studium zu finanzieren. In einem großen Monolog erzählt er von sich und seiner Heimat, von seinen Erinnerungen, seinen Träumen, seinen Hoffnungen. Wie ein “Stück Scheiße” kommt er sich vor, weil man ihm zu…

Find out more »
2. November – 19:00

Der ArDeLit (Arabisch-Deutscher-Literaturkreis) widmet sich an diesem Abend in Kooperation mit dem Evangelischen Forum der Literatur der Sorben (Lausitz). Die Texte zum Thema “Leben im Zwispalt” werden auf Sorbisch und Deutsch präsentiert. Gast des Abends ist Benedikt Dyrlich aus Dresden. Moderiert werden die Abende von Prof. Dr. Abdo Abboud und Georg Schaaf. Datum: 02.11.2020, 19:00-20:30 Uhr Ort: Erlöserkirche Münster, Friedrichstr. 10 Eintritt frei Max. 40 Teilnehmende – Reservierung beim Ev. Forum notwendig: per Mail efm@gmx.info per Tel. 0251 92266845

Find out more »
9. November – 19:00

Willkürliche Verhaftung, sechs Jahre Gefängnis ohne Gerichtsverhandlung, Folter, Freilassung, Flucht, Leben im Exil: „Ich lebe noch!“ – das wird der deutsche Titel einer Sammlung von Gedichten sein, die Yirgalem Fisseha Mebrahtu zum Teil noch im eritreischen Gefängnis geschrieben hat. Mebrahtu stellt diese Texte am 9. November in Münster vor. Sie dokumentieren, wie das Schreiben ein Überlebensmittel war und ist. Sie zeigen, wie die Frau aus Eritrea im deutschen Exil lernt, in einer fremden Gesellschaft zu leben – ohne den Traum…

Find out more »
12. November – 18:00 - 21:00

Als Teil der Filmreihe „Klappe auf für Menschenrechte!“ präsentiert vamos den Film “2040 –  Wir retten die Welt!”: Wie könnte unsere Zukunft im Jahr 2040 aussehen? Wie können wir nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen, den CO2-Ausstoß begrenzen und was können wir gegen den Klimawandel tun? Der preisgekrönte Regisseur Damon Gameau begibt sich auf eine Reise um die Welt auf der Suche nach Antworten auf diese drängenden Fragen. Und er findet dabei zahlreiche Ansätze und bereits verfügbare Lösungen: Haushalte, die…

Find out more »
12. November – 19:30 - 21:00

Dass sich die junge Generation in den letzten Jahren zunehmend politisch engagiert und für den Klimaschutz, eine nachhaltige Lebensweise und einen umfassenden Umweltschutz auf die Straße geht, ist mehr als zu begrüßen. Doch wo führen Katastrophenszenarien eher zu Panikmache, wann wirkt die schonungslose Beschreibung des nahenden worst-case auf die Jugendlichen als Bedrohung. Kann die Verantwortungsübernahme der jungen Menschen nicht auch in eine Überforderungssituation umschlagen und die ja eigentlich löbliche politische Partizipation zu einer Art Hyperaktivismus kippen, in dem die Jugendlichen…

Find out more »
16. November - 20. November

Die europaweite GLOBAL EDUCATION WEEK findet vom 16. bis 20. November 2020 statt. Das Motto lautet: It’s our world. Let’s TAKE ACTION! Die GLOBAL EDUCATION WEEK 2020 ruft dazu auf, sich die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zu eigen zu machen. It’s our world. Let’s take action! Die Welt gehört uns, wir entscheiden, was mit ihr passiert. Die Agenda 2030, die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde, formuliert in ihren 17 Nachhaltigkeitszielen die Schritte, die gemeinschaftlich und weltweit zu…

Find out more »
20. November – 19:30 - 21:00

Arzneimittel gehören zu den größten Errungenschaften der Menschheit. Sie haben zu dramatischen Verbesserungen von Gesundheit und Langlebigkeit beigetragen. Der globale Markt für Arzneimittel hat derzeit einen Wert von jährlich 1.430 Milliarden Dollar. Rund 800 Milliarden Dollar entfallen dabei auf Markenprodukte, die in der Regel patentgeschützt sind und dadurch sehr teuer verkauft werden können. Die Pharmaindustrie rechtfertigt ihre hohen Produktpreise durch die entstandenen Kosten bei der Forschung und Entwicklung der Arzneimittel. Für ärmere Gesellschaften sind diese hohen Preise oft nicht zu…

Find out more »
28. November – 10:00 - 16:00

Aus einem Fahhradschlauch wird ein Schmuckstück, alte Teller verwandeln sich in eine Etagere, Papierperlen schmücken Ohrringe, Tapetenreste werden zu Lampenschirmen, aus alten Socken entstehen praktische Spülpads,… Upcycling hilft aus der Dauerschleife von kaufen, wegwerfen, neu kaufen auszusteigen und vorhandene Dinge ein neues 2. Leben zu geben. Upcycling ist eine kreative und lustvolle Art nachhaltiger zu handeln. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Materialien können, müssen aber nicht mitgebracht werden. Die Teilnehmenden lernen an einzelnen Produktgruppen, wie aus überflüssigen, zum Wegwerfen aussortierten Dingen…

Find out more »

Dezember 2020

3. Dezember – 18:30 - 21:00

Ethische, völkerrechtliche und technische Probleme der Wehrtechnik Unbemannte Luftkampfsysteme der Zukunft Autonome Waffensysteme und Völkerrecht Strategien und Projekte der europäischen Verteidigungsgemeinschaft Referent: Prof. Dr. Wolfgang Koch, Informatiker, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie, Wachtberg Datum: Do., 03.12., 18.30 – 21:00 Uhr Ort: Franz-Hitze-Haus Tagunsbeitrag: 8 EUR (ermäßigt 4 EUR)

Find out more »
3. Dezember – 19:00

Der in Soweto geborene Schriftsteller Niq Mhlongo stellt seinen Roman „Way Back Home“ (Wunderhorn, 2015) vor, in dem er sich kritisch mit Entwicklungen im Postapartheid-Südafrika auseinandersetzt: Erfolgreiche Karrieren, enge Kontakte zur Politik, ein Leben im Luxus – die Akteure in Mhlongos Roman scheinen nach gemeinsamen Jahren im Exil in Tansania und Angola, wo sie der bewaffnete Kampf gegen die Apartheid einte, ihr Ziel erreicht zu haben. Als eingeschworene ehemalige Kampfgenossen schanzen sie sich im neuen Südafrika große Aufträge und Jobs…

Find out more »
10. Dezember

“Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren”, so lautet der erste Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR). Unter den Eindrücken des Zweiten Weltkriegs und der Gräueltaten des Nationalsozialismus wurde sie am 10. Dezember 1948 von den Vereinten Nationen (UN) verabschiedet. In der Generalversammlung in Paris stimmten damals 48 Staaten für die Erklärung, während sich acht Länder enthielten. Dieses wichtige Datum nutzt das Eine-Welt-Forum jedes Jahr für eigene Veranstaltungen und Vorträge. Infos zum geplanten Programm veröffentlichen…

Find out more »
18. Dezember – 13:30 - 19. Dezember – 15:00

„Alle Macht dem Volke?“ – Demokratische Partizipation in der Nachhaltigkeitspolitik Zwischen freier Entscheidung und Pflicht: bürgerschaftliche Verantwortung Generationengerechtigkeit als Kriterium Referent:innen: Prof. Ph.D. Doris Fuchs, Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, Universität Münster Benedikt Lennartz, Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, Universität Münster u.a. Zusammenarbeit mit: Zentrum für Interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN) und Institut für Politikwissenschaft, Universität Münster Datum: Fr., 18.12.2020, 13.30 Uhr – Sa., 19.12.2020, 15:00 Uhr Tagungsbeitrag:  50 EUR / 30 EUR (ggf. zzgl. Übernachtung) Anmeldung über das Franz-Hitze-Haus

Find out more »

Januar 2021

12. Januar 2021 – 19:30 - 21:00

Während die Welt immer komplexer wird, ist gleichzeitig – nicht nur in westlichen Gesellschaften – ein Rückgang an Ambiguitätstoleranz festzustellen. Die Fähigkeit, Widersprüche auszuhalten, Ungewissheiten zu ertragen, andere Sichtweisen gelten zu lassen, ist offensichtlich weltweit im Schwinden begriffen. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Gesellschaft, etwa auf die Akzeptanz von Demokratie, sondern auch auf jene Bereiche der Kultur, die auf Ambiguitätstoleranz angewiesen sind, ja dazu beitragen könnten, Ambiguitätstoleranz in der Gesellschaft zu stärken wie Theater, Kunst und Musik. Auch…

Find out more »
15. Januar 2021 – 19:30 - 21:00

Dem Islam wird gerne vorgeworfen, er sei im Mittelalter stecken geblieben. Was aber, wenn es gar kein islamisches Mittelalter gab? Thomas Bauer zeigt an zahlreichen Beispielen, wie in der islamischen Welt die antike Zivilisation mit florierenden Städten und Wissenschaften weiterlebte, während im mittelalterlichen Europa nur noch Ruinen an eine untergegangene Kultur erinnerten. Thomas Bauer schildert in dem Vortrag, wie die antike Kultur von al-Andalus über Nordafrika und Syrien bis Persien fortlebte und warum das 11. Jahrhundert in ganz Eurasien, vom…

Find out more »

Februar 2021

8. Februar 2021 – 19:00 - 21:00

„Wann wird Brot aus dem Blut wachsen …“ (Amar Sindhu) Alle fünf Sprachen Pakistans kennen eine lange lyrische Tradition; die Themen aber geben oft die unmittelbaren Lebensumstände vor. Entsprechend kritisch schreiben Autorinnen und Autoren, selbst unter der Gefahr, wie Malala Yousufzai zur Zielscheibe gewalttätiger Fanatiker zu werden. Eine Kooperation mit dem arabisch-deutschem Literaturkreis ArDeLit, dem Evangelischem Forum Münster und der Volkshochschule Münster. Datum: 08.02.2021, 19:00-21:00 Uhr Ort: Erlöserkirche, Friedrichstr. 10, 48145 Münster Eintritt frei

Find out more »
18. Februar 2021 – 19:30

Seit über 10 Jahren engagiert sich Jenny Rasche im rumänischen Sibiu für Roma-Kinder, die mit ihren Familien verarmt am Stadtrand leben. Die Dokumentation erzählt die Geschichte einer Frau, die für ein besseres Lebender Roma-Kinder, für weniger Leid,für Gerechtigkeit und Chancengleichheit kämpft. Datum: 18.02.2021, 19:30 Uhr Ort: Stadtbücherei, Alter Steinweg 11, Zeitungslesesaal Eintritt frei. Hintergrund: Im Jahr 2021 widmet sich die Filmreihe, die mit dem Eine-Welt-Forum, der Gesellschaft für bedrohte Völker und der Volkshochschule in der Stadtbücherei gezeigt wird, dem Thema.…

Find out more »
25. Februar 2021 – 19:30

In einem Dorf in den Karpaten werden die Bewohner von einem kanadischen Bergbauunternehmen gedrängt, ihren Besitz zu verkaufen und umzusiedeln: An der Stelle des Dorfes soll ein Auffangbecken für Chemikalien angelegt werden, die beim Abbau von Silber und Gold anfallen. Der Dokumentarfilm sympathisiert deutlich mit traditionsbewussten Dorfbewohnern: gleichwohl vermeidet er jede Idealisierung der dörflichen Lebenswelt und fesselt mit markanten Protagonisten und einer eindrucksstarken Bildsprache. Datum: 25.02.2021, 19:30 Uhr Ort: Stadtbücherei, Alter Steinweg 11, Zeitungslesesaal Eintritt frei. Hintergrund: Im Jahr 2021…

Find out more »

März 2021

1. März 2021 – 19:00 - 21:00

„… Warum sollten wir wieder zurück in die Grüfte, / Zu der wir unsere Seelen gemacht hatten.“ (Khaled Mattawa) Seit der Revolution 2011 herrscht in Libyen Bürgerkrieg. Damit verlängert sich für viele Autor/-innen das schon unter Gaddafi erzwungene Exil. Auf sehr unterschiedliche Weise versuchen sie, die Bindung zwischen Exilort und alter Heimat zu halten, die manche sogar nur von Ihren Eltern her kennen. Eine Kooperation mit dem arabisch-deutschem Literaturkreis ArDeLit, dem Evangelischem Forum Münster und der Volkshochschule Münster. Datum: 01.03.2021,…

Find out more »
4. März 2021 – 19:30

Der armenische Medizinstudent Michael lernt während seines Aufenthaltes in Konstantinopel den Fotojournalisten Chris und dessen Geliebte, die Künstlerin Ana kennen. Michael verliebt sich in die schöne Armenierin und zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle – sehr zu Chris´Missfallen. Doch dann bricht der erste Weltkrieg aus und die Stadt versinkt im Chaos. Jetzt müssen die drei nicht nur um ihre Liebe und ihre Freundschaft kämpfen, sondern auch um ihr Leben. Datum:  04.03.2021, 19:30 Uhr Ort: Stadtbücherei, Alter Steinweg 11, Zeitungslesesaal Eintritt…

Find out more »
11. März 2021 – 19:30

Armanda Kernell zeigt mit ihrem Filmdebut einen beeindruckend Dokumentation, zur Geschichte der Samen. Erzählt wird die Geschichte von Aufbruch und Rückkehr einer jungen Frau samischer Herkunft. Ein herausragender Historienfilm mit anschließender Diskussion. Datum: 11.03.2021, 19:30 Uhr Ort: Stadtbücherei, Alter Steinweg 11, Zeitungslesesaal Eintritt frei. Hintergrund: Im Jahr 2021 widmet sich die Filmreihe, die mit dem Eine-Welt-Forum, der Gesellschaft für bedrohte Völker und der Volkshochschule in der Stadtbücherei gezeigt wird, dem Thema. Was wissen wir über sie? Dazu schrieb der sorbische…

Find out more »
18. März 2021 – 19:30

Seit dem 7. Jahrhundert leben die Sorben in Deutschland. In dieser Dokumentation werden die Schwierigkeiten der Niedersorben mit der deutschen Mehrheitsgesellschaft aufgezeigt. Das betrifft nicht nur die Sprache. Kurzfilm mit anschließender Diskussion. Datum: 18.03.2021, 19:30 Uhr Ort: Stadtbücherei, Alter Steinweg 11, Zeitungslesesaal Eintritt frei. Hintergrund: Im Jahr 2021 widmet sich die Filmreihe, die mit dem Eine-Welt-Forum, der Gesellschaft für bedrohte Völker und der Volkshochschule in der Stadtbücherei gezeigt wird, dem Thema. Was wissen wir über sie? Dazu schrieb der sorbische…

Find out more »
25. März 2021 – 19:30

Etwa eine Million Menschen gehören zur kurdischen Minderheit der Jesiden die überwiegend im Irak leben. Aber auch in anderen Ländern des Nahen Ostens und in Deutschland. Ein Volk dessen Religion seit 4000 Jahren besteht. Wichtig ist ihnen auch, keinem Befehl blind zu gehorchen, sondern den Verstand einzusetzen. Vor 6 Jahren begann der Völkermord an den Jesiden. Die Kämfer der Terrormiliz fielen Anfang August 2014 in den Norden Iraks ein, um die Jesiden auszulöschen. Es folgten: Ermordung der Männer, Vergewaltigung der…

Find out more »

April 2021

19. April 2021 – 19:00 - 20:30

Literatur als Widerstand: An dem heutigen Abend steht die Elfenbeinküste und der afrikanische Autor Dr. Moustapha M. Diallo im Mittelpunkt. Eine Kooperation mit dem arabisch-deutschem Literaturkreis ArDeLit, dem Evangelischem Forum Münster und der Volkshochschule Münster. Datum: 19.04.2021, 19:00-21:30 Uhr Ort: Erlöserkirche, Friedrichstr. 10, 48145 Münster Eintritt frei – Die Zahl der Plätze ist auf 40 begrenzt. Um Anmeldung wird daher gebeten: Ev. Forum – per Mail efm@gmx.info – per Tel. 0251 92266845  

Find out more »

Mai 2021

17. Mai 2021 – 19:00 - 20:30

In der Reihe Literatur als Widerstand steht diesmal das Thema “Musik als Waffe” im Mittelpunkt, zu dem der afrikanisch Autor Dr. Florentin S. Kamta eingeladen ist. Eine Kooperation mit dem arabisch-deutschem Literaturkreis ArDeLit, dem Evangelischem Forum Münster und der Volkshochschule Münster. Datum: 17.05.2021, 19:00-21:30 Uhr Ort: Erlöserkirche, Friedrichstr. 10, 48145 Münster Eintritt frei – Die Zahl der Plätze ist auf 40 begrenzt. Um Anmeldung wird daher gebeten: Ev. Forum – per Mail efm@gmx.info – per Tel. 0251 92266845   Mo,…

Find out more »

Juni 2021

7. Juni 2021 - 25. Juni 2021

2021 findet die Herren Europameisterschaft im Fußball statt. Nike, Adidas und Puma sind bei diesem Milliardengeschäft als Sponsoren und Ausstatter der Nationalmannschaften dabei. Unsichtbar in diesem Geschäft um „coole“ Marken bleiben die Menschen, die in mühevoller Arbeit den Siegerstoff produzieren. Sie sind oftmals gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen ausgesetzt und erhalten einen Hungerlohn. Die Wanderausstellung »TrikotTausch« stellt die zwei Seiten der Sportbekleidungsproduktion vor: Einerseits die Vermarktung von Sportbekleidung und unser Kaufverhalten hier – andererseits die Arbeitsbedingungen der Näherinnen in den Weltmarktfabriken. Anschaulich erfahren…

Find out more »
7. Juni 2021 – 19:00 - 20:30

Ab Herbst 2020 steht die Literatur aus verschiedenen Ländern des islamischen Kulturraumes im Mittelpunkt, präsentiert jeweils von einem oder mehreren Gästen aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst oder Journalismus. Über den Einblick in andere Kulturen geht es auch um die Frage, wie Menschen – selbst unter schwierigsten Bedingungen – ihr Potenzial entfalten und kulturelles Erbe bewahren können. Menschen leben ihre Sprache, ihre Erzählungen und Bilder. Sensibel registrieren sie jede Form staatlicher Diskriminierung und Gewalt. Literatur und Kunst leisten dagegen solidarisch friedlichen…

Find out more »