Lade Veranstaltungen

25.02.2021 – Münsteraner Klimagespräche: „Klimagerechtigkeit ?! – Unsere CO2-Emissionen und der globale Süden“

25. Februar – 19:30
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Noch scheint die Corona-Krise alle Politikfelder zu überlagern. Doch die Gefahren, die vom Klimawandel ausgehen, sind weitaus bedrohlicher. Dass verheerende ökologische Folgen insbesondere im Globalen Süden bereits massiv spürbar sind, wird bei uns oft verdrängt. Extremwetterereignisse, häufigere und längere Dürren mit Ernteausfällen haben viele Menschen in existenzbedrohende Armut getrieben. Die ökologischen und sozialen Folgen des Klimawandels zwingen zu ethischen Fragen nach Gerechtigkeit und Verantwortung.

Menschen des Globalen Südens mit geringen Pro-Kopf-Emissionen stellen zu Recht die Gerechtigkeitsfrage. Auch sie wollen in Zukunft zu Wohlstand gelangen.

Müssen die Industrieländer auch die Emissionen der Vergangenheit berücksichtigen?

Hinzu kommt die Frage nach der historischen Verantwortung für die bisherige Erderwärmung. Betrachtet man die kumulierten Treibhausgasemissionen, so liegt die Hauptverantwortung für die hohe CO2-Konzentration eindeutig bei den Industriestaaten. Der Globale Norden hat seinen Wohlstand auf Kosten des Klimas erkauft.

Was folgt aus diesen Feststellungen?

Diesen Fragen gehen wir auch mit exemplarischen Blick auf Mittelamerika und Afrika bei unserem nächsten Münsteraner Klimagespräch nach.

 Als Referenten und Gesprächspartner gewinnen konnten wir Celia Meienburg, Referentin für Klimagerechtigkeit bei der Christlichen Initiative Romero e.V. (CIR) und Dr. Boniface Mabanza Bambu, Koordinator der Kirchlichen Arbeitstelle Südliches Afrika in der Werkstatt Ökonomie/Heidelberg.

Moderation: Dr. Kajo Schukalla, Vorsitzender des Beirates für kommunale Entwicklungszusammenarbeit.

Anmeldungen bis zum 22.2. bei der Klimainitiative Münster unter m-tillmann@muenster.de. Der Einladungslink/Zugangscode wird am Vortag per mail verschickt.

Die Veranstaltungsreihe Münsteraner Klimagespräche wird getragen von einem Bündnis der Klimainitiative Münster, dem Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (ZIN), dem Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit der Stadt Münster, dem Umweltforum Münster, dem Evangelischen Forum und der Volkshochschule Münster.

Details

Date: 25. Februar
Time: 19:30