Lade Veranstaltungen

Fair Play?! – Sport und Menschenrechte weltweit. Der blinde Fußballspieler Mulgheta Russom – Ein Vorbild in Deutschland und Ghana

17. Oktober – 18:30 - 20:00
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
lucht aus Eritrea nach Deutschland, Erblindung nach Autounfall, Berufung in die deutsche
Blindenfußball-Nationalelf: Mulgheta Russom zeigt, dass Inklusion auch im Sport gelingen
kann. Einen Tag im Leben von
Mulgheta Russom beschreibt ein deutsches Kinderbuch
(Autorin: Patricia Thoma), das Akoss Ofori-Mensah auf Englisch auch in Ghana herausgibt.
Die Verlegerin
und der Sportler diskutieren über Perspektiven von Menschen mit
Behinderungen in Deutschland und Ghana.
Malte Wulfinghoff moderiert und Sarah Giese
liest aus dem Buch “Mulgheta”.
Technik für schwerhörige Menschen ist vorhanden.
Nach der Veranstaltung gibt es eritreisches Essen. Hierfür ist eine Anmeldung bis zum 12.
Oktober erforderlich:
info@afrikanische-perspektiven.de
EINTRITT
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten
Bankverbindung:
Afrikanische Perspektiven e.V.,
GLS-Bank,
IBAN DE28 4306 0967 1126 5717 00
Mehr Informationen unter
afrikanische-perspektiven.de
KOOPERATION und FÖRDERUNG
Eine Veranstaltung von Afrikanische Perspektiven e.V. in Zusammenarbeit mit der
Volkshochschule, dem Eine-Welt-Forum Münster e.V., dem
Ghana-Forum NRW,
dem Eine-
Welt-Netz NRW e.V., dem
Eritreischen Kulturverein im Münsterland e.V., SV Blau-Weiss
Aasee, dem
Projekt Kultur:inklusive
, dem Blinden- und Sehbehindertenverein Münster und
Umgebung im BSV Westfalen e. V., dem Stadtsportbund, der Westdeutschen Bibliothek der
Hörmedien für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e.V. (WBH) u.a.
Gefördert vom Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, dem Friedensbüro bei Münster Marketing und Engagement Global gGmbH aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen

Details

Date: 17. Oktober
Time: 18:30 - 20:00

Veranstalter

Organizer Name: Afrikanische Perspektiven e.V.